Weitere Artikel
Konzernergebnis Daimler

Daimler verzeichnet drastischen Gewinneinbruch

Stuttgart. Auch Autohersteller Daimler befindet sich in der Absatzkrise. Im Geschäftsjahr 2008 hat Daimler einen drastischen Gewinneinbruch verbucht und zudem die Erwartungen der Analysten verfehlt.

Das operative Ergebnis ( EBIT ) sei auf 2,730 Milliarden Euro (Vorjahr: 8,710 Milliarden Euro) eingebrochen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Analysten hatten im Mittel mindestens mit 4,4 Milliarden Euro gerechnet.

Daimler rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2009 mit einem Rückgang der weltweiten Pkw-Nachfrage um rund 10 Prozent. Der Vorstand geht deshalb davon aus, dass der Absatz im Jahr 2009 deutlich zurückgehen wird. Im Zuge dessen wird auch der Umsatz in allen automobilen Geschäftsfeldern unter dem Vorjahresniveau erwartet.

Der Ergebnisrückgang sei insbesondere bedingt durch Belastungen von 3,228 Milliarden Euro aus der Beteiligung an Chrysler sowie durch das niedrigere Ergebnis von Mercedes-Benz Cars, erläuterte Daimler. Der Konzerngewinn verringerte sich auf 1,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,0 Milliarden Euro). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 1,41 Euro (Vorjahr: 3,83 Euro). Der Umsatz ging auf 95,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 99,4 Milliarden Euro) zurück.

Eine weitergehende Aussage zum Ergebnis sei erst möglich, wenn die Entwicklung der Weltwirtschaft und der Märkte besser absehbar ist.

(Redaktion)


 


 

daimler
mercedes
gewinneinbruch
stuttgart
autohersteller
gewinn
absatzkrise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "daimler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: