Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
EUROPAS LUXUSZÜGE

Der Venice Simplon-Orient-Express: Luxuriös nach Konstantinopel

Eine Reise an Bord des Orient-Express war immer mehr als eine gewöhnliche Zugreise. Seit seiner ersten Fahrt 1883 von Paris nach Konstantinopel brachte er die Phantasie seiner internationalen Fahrgäste – unter ihnen Aristokraten, Königsfamilien, Spione, Filmstars und Schriftsteller – zum Blühen. Und hat bis heute nichts von dieser Eleganz, vom Zauber und Chic der Belle Epoque eingebüßt.

Zahlreiche Schriftsteller hat er inspiriert und Zeit seines ersten und zweiten
Lebens berühmte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft an Bord gehabt: der Orient-Express, später Simplon-Orient Express, heute Venice Simplon-Orient-Express.

Er bietet den Stoff, aus dem Träume gesponnen werden und Legenden entstehen. Ein Luxuszug, der zahlreiche europäische Länder durchfährt, der wegen seiner illustren Gäste immer wieder durch die Schlagzeilen geisterte, der während der 20er Jahre Inbegriff war für Glanz und Glamour der Oberen Zehntausend.

Zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg stand er Pate für sechs Kinofilme, 19 Bücher und ein Musikstück. Seine Hauptroute führte von London nach Paris und weiter über die Schweiz nach Venedig bis nach Istanbul.

Nach einer wechselvollen Geschichte begann nach dem zweiten Weltkrieg der
langsame Niedergang des legendären Zuges, der im Mai 1977 mit nur noch
einem Schlafwagen und drei Personenwagen seine vorerst letzte Fahrt antrat.

Noch im gleichen Jahr ersteigerte James B. Sherwood, Präsident der Sea Containers Group, zwei Original-Waggons des legendären Zuges. Er war fasziniert von der Idee, den Orient-Express wieder zum Leben zu erwecken und dabei Grandeur und Eleganz des Originals zu kombinieren mit den technischen Errungenschaften des ausgehenden 20. Jahrhunderts.

In den darauf folgenden fünf Jahren erstand er weitere Original-Waggons aus den 20er und 30er Jahren, die er detailgetreu nach Originalvorlagen restaurieren ließ. Pro Waggon waren 23.000 Arbeitsstunden notwendig, um das gewünschte Resultat zu erzielen.

Insgesamt elf Millionen Pfund flossen in Restaurierung und Ausstattung, wertvolle Designelemente wie z. B. Original-Glasreliefs von René Lalique, kunstvolle Lackpaneele oder Holz-Intarsienarbeiten wurden bewahrt und aufgearbeitet, um Stil und Eleganz des original Orient-Express wieder
herzustellen.

Was durchaus gelungen ist, genießt man das feine Leinen, Silberbesteck und Kristall des Speisewagens, die Pianomusik des Barwagens oder die feine Damastwäsche des während des Dinners zu einem Schlafzimmer umgewandelten Abteils.

Am 25. Mai 1982 begann mit der Jungfernfahrt von Paris nach Venedig das „zweite Leben“ des Zuges der Träume. Seither ist er mit 17 authentisch renovierten Original-Waggons, davon elf Schlafwagen, drei Restaurantwagen, einem Barwagen sowie zwei Gepäckwagen, wieder auf Europas Schienen unterwegs.

Er entführt seine Fahrgäste in das Goldene Zeitalter des Reisens – in dem Reisen durch Europa noch ein Abenteuer war und man sich diesem mit
Muße und Eleganz hingab.

Was neben der luxuriösen Ausstattung und dem hohen Anspruch an den herausragenden Service – livrierte persönliche Stewards kümmern sich um die Gäste, französische Maître Chefs bieten Gourmet-Menüs von höchster Qualität, die Weinkarte überzeugt Kenner und Genießer gleichermaßen – ein in
unserer vom Tempo gekennzeichneten Zeit verlockendes Erlebnis
sein dürfte.

Der Venice Simplon-Orient-Express verkehrt heute wieder von März bis November auf seiner klassischen Europa-Route zwischen London und Paris und über die Schweiz nach Venedig. Neben der klassischen Europa-Strecke stehen verschiedene europäische Städteverbindungen auf dem Fahrplan, beispielsweise Rom-Florenz-Venedig, Venedig-Prag-Paris-London, Venedig-Wien/Budapest-London, Paris-Istanbul oder Istanbul-Venedig, beides über
Budapest und Bukarest.

Orient-Express Trains & Cruises, zu Orient-Express Hotels, Trains & Cruises, einem Hotel- und Touristikunternehmen im Top-Segment des Reisemarktes gehörend, ist ein Spezialveranstalter für exklusive Zug- und
Flusskreuzfahrten. Zum Produkt-Portfolio von Orient-Express Trains & Cruises gehören die sechs Luxuszüge Venice Simplon-Orient-Express in Europa, The Royal Scotsman, British Pullman und Northern Belle in Großbritannien, Peru Rail und Eastern & Oriental Express in Südostasien, das Flusskreuzfahrtschiff Road To Mandalay in Myanmar sowie fünf luxuriös ausgestattete Orient-Express Hausboote in Frankreich.

Informationen www.orient-expresstrains.de

Text: Orient Express Trains & Cruises / Text & Aktion

(TD-IHK Magazin)


 


 

Venice Simplon-Orient-Express
Türkei
Konstantinopel
Istanbul TITAAN

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Venice Simplon-Orient-Express" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: