Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Studie

Deutsche zahlen bei Krediten zuviel

Fast die Hälfte aller Deutschen hat schon einmal einen Kredit für die Erfüllung von Wünschen aufgenommen. Wie eine Studie von TNS Infratest im Auftrag von marktvergleich.de ergeben hat, vergleicht dabei jeder Dritte Kreditnehmer sein Kreditangebot vorher nicht mit anderen Angeboten, sondern nimmt das erstbeste an. In der Folge sind mehr als die Hälfte der Kreditnehmer überrascht oder gar verärgert darüber, wenn sie nicht den niedrigen Werbezinssatz, sondern einen höheren persönlichen Zinssatz zu zahlen haben. Ein Kreditvergleich hilft dabei zu sparen: Das durchschnittliche Einsparpotenzial liegt für jeden Kunden bei etwa 700 Euro; im Falle einer Umschuldung sogar bei etwa 1.200 Euro.

Vier von fünf Kreditnehmern glauben nicht daran, dass Kunden den Zinssatz aus der Werbung eines Kreditinstituts bekommen. Doch nur zwei Drittel vergleichen verschiedene Angebote vor dem Kreditabschluss. Über unerwartet hohe Zinsen ist die Hälfte aller Kreditnehmer überrascht bis verärgert. Dieses Ergebnis hat die von marktvergleich.de bei TNS Infratest in Auftrag gegebene, repräsentative Studie zum Thema Kreditvergleich ergeben. Sie zeigt, dass für Kreditkosten kein ausgeprägtes Preisbewusstsein existiert.

"Ein günstiger Zinssatz ist für weit über 90 Prozent der Befragten das wichtigste Entscheidungskriterium für einen Kreditabschluss. Der Umstand, dass vorschnell ein Kredit in Anspruch genommen wird, zeigt jedoch, dass der Unterschied zwischen Werbezins, also dem vom Kreditinstitut beworbenen Zins, und dem für den Kreditnehmer tatsächlich maßgeblichen, persönlichen Zins kaum bekannt ist. Hier ist noch viel Aufklärungsarbeit notwendig", stellt Stefan Selle, Direktor Bankprodukte bei marktvergleich.de fest. "In der Studie ist zudem auffällig, dass Kreditnehmer mit einem geringen Haushaltseinkommen deutlich seltener Vergleiche einholen als Kreditnehmer mit einem hohen Haushaltseinkommen. Wichtiges Sparpotenzial bleibt dort ungenutzt."

Als Reaktion auf die schlechten Erfahrungen planen fast vier von fünf der Kreditnehmer vor dem nächsten Kreditabschluss einen Vergleich durchzuführen. Dass es dafür spezielle Vergleichsseiten im Internet gibt, die ihnen bei der Suche nach dem für sie individuell günstigsten Kredit helfen, wissen fast drei Viertel der Kreditnehmer und fast vier von fünf aller Befragten nicht.

"Mit Hilfe eines objektiven Preisvergleichs lässt sich eine Zinsersparnis von etwa 1.000 Euro erzielen", rechnet Selle vor. "Im Falle der Autofinanzierung beispielsweise lassen sich durch einen vorausgehenden Kreditvergleich beim persönlichen Effektivzins durchschnittlich etwa zwei Prozent sparen. Dies führt bei einer Autofinanzierung mit durchschnittlich 13.000 Euro Kreditsumme und 60 Monaten Laufzeit zu einer Ersparnis von etwa 700 Euro über die gesamte Laufzeit. Bei der Umschuldung bzw. Ablösung eines bestehenden Kredits beträgt die durchschnittliche Ersparnis sogar etwa 1.200 Euro. Da dieses Sparpotenzial weitestgehend unbekannt ist, verwundert es nicht, dass sich mehr als ein Viertel der Kreditnehmer noch nie Gedanken über eine Kreditumschuldung gemacht hat. Aber mit teuren Kredite verschenkt man bares Geld."

(Redaktion)


 


 

Kredite
Studie
TNS Infratest
marktvergleich.de
Kreditnehmer
Kreditangebot
Kreditvergleich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kredite" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: