Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell Messen
Weitere Artikel
GeoTHERM 2009

Die Ausstellungsfläche ist komplett ausgebucht 5. + 6. März 2009 in Offenburg

113 Aussteller aus 7 Nationen sind angemeldet, eine Steigerung um 41 Prozent / 40 Kongressbeiträge zur Tiefen und Oberflächennahen Geothermie / NEU: online Kontaktbörse für registrierte Teilnehmer.

Der Countdown läuft: Am 5. + 6. März öffnet die GeoTHERM zum dritten Mal ihre Pforten in Offenburg. Noch nie war die Veranstaltung so groß und international besetzt. 113 Aussteller aus 7 Nationen nehmen dieses Jahr teil, was einer Steigerung um 41% entspricht. Auch der Anteil der internationalen Besucher steigt zunehmend.

Die Branche befindet sich im Aufbruch, denn gerade die Geothermie hat im Mix der erneuerbaren Energien ein enormes Entwicklungspotenzial, das es zu nutzen gilt. Aktuelle Entwicklungen und Erfahrungsberichte stehen daher im Fokus des Kongressprogramms. In 2 Hauptkongressen mit 40 Beiträgen werden sowohl Themen der Oberflächennahen als auch der Tiefen Geothermie behandelt. Zudem gibt es am 6.3.2009 ein Spezialseminar zum Geothermiemarkt Italien. Die Besucher können sich ihr Programm individuell aus dem gesamten Vortragsangebot zusammenstellen.

Zu den Vorträgen der GeoTHERM 2009 zählen beispielsweise:

Neue geowissenschaftliche Daten für die Tiefengeothermie am Oberrheingraben, Prof. Dr. Ingrid Stober, Dipl.-Hydrol. Marco Jodocy, Regierungspräsidium Freiburg.

geoJetting - Höchstdruck-Wasserstrahlbohrungen für erdgekoppelte Wärmepumpen, Prof. Dr. rer. nat. Rolf Bracke, Dipl.-Ing. Volker Wittig, GeothermieZentrum Bochum.

Beurteilung von Erdwärmesondenvorhaben aus der Sicht des   Grundwasserschutzes und der Geotechnik, Dr. Christian Trapp, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau.

Das Geothermieprojekt Soultz - Auf dem Weg zur Stromerzeugung, Marion Schindler, Bestec GmbH.

Aktuelle Rechtsfragen zur Tiefen und Oberflächennahen Geothermie, Hartmut Gaßner, Präsident des Bundesverbandes Geothermie.

Erstmals zur GeoTHERM 2009 wurde bereits im Vorfeld eine online Kontaktbörse eingerichtet, die den angemeldeten Teilnehmern, die Kontaktdaten der gewünschten Gesprächspartner übermittelt.

Zu den Besucher-Zielgruppen der GeoTHERM zählen: Architekten, Ingenieure und Planer; Handwerker und Bauträger; Geothermie-Industrie; Kommunen und Verwaltungen; Energieversorger und Stadtwerke; Betreiber und Investoren; Wissenschaft und Forschung

Das GeoTHERM-Ticket berechtigt sowohl zum Kongress- als auch Fachmessebesuch:
1-Tages-Ticket: 38,00 Euro , 2-Tages-Ticket: 58,00 Euro
Öffnungszeiten: 5. März 2009 von 9.30-18.00 Uhr, 6. März 2009 von         10.00-18.00Uhr.                                                                                                                       Das Kongressprogramm:   www.geotherm-offenburg.de

(Redaktion)


 


 

geotherm 2009
messe
kontaktbörse
offenburggeothermie
wärmepumpen
geotechnik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "geotherm 2009" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: