Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Wellness & Genuss
Weitere Artikel
Auszeichnungen verliehen

Die besten Bioweine aus Baden

Die 24 „Besten Badischen Bioweine des Jahres 2009″ wurden am 15. Mai in Schloss Reinach in Munzingen prämiert. Die Siegerweine stammen von ECOVIN- und Bioland-Betrieben aus fast dem gesamten badischen Anbaugebiet vom Markgräflerland bis zum Kraichgau. 24 Urkunden konnten die ECOVIN-Vorsitzende Lotte Pfeffer und der Bioland-Geschäftsführer von Baden-Württemberg Matthias Strobl an die 18 Biowinzer übergeben. Beide zeigten sich in ihren Grußworten überzeugt, dass Biowein als regionales und umweltfreundliches Produkt auch der derzeitigen Krisenstimmung standhält: „Die nachhaltigen Werte des biologischen Weinbaus sind in jeder Hinsicht zukunftsfähig”, so Lotte Pfeffer, die selbst ein Bio-Weingut in Rheinhessen betreibt.

Regional dominierten die Erzeuger vom Kaiserstuhl diese Prämierung: 13 Bioweine stammen aus diesem Gebiet, neun Kaiserstühler Biowinzer erhielten die begehrten Urkunden. Vor allem im Weißweinbereich überzeugten die Winzer vom Kaiserstuhl (sechs ECOVIN- und drei Bioland-Erzeuger). Dass in dieser Gruppe die stärkste Konkurrenz herrschte, zeigt auch die Verteilung der Auszeichnungen: Zwei Betriebe (Richard Schmidt aus Eichstetten und Hans-Peter Trautwein aus Bahlingen) erhielten gleich zwei Urkunden, das Weingut Schaffner wurde gar für drei angestellte Weine ausgezeichnet.

Ebenfalls stark vertreten war das Markgräflerland: Neun Weine von sieben Biowinzern stehen auf der Bestenliste, sie sind in fast allen Kategorien gleichmäßig vertreten. Aus der Reihe fällt auch hier ein Betrieb: Das Weingut Feuerstein konnte als zweiter Betrieb ebenfalls für drei seiner Weine Auszeichnungen entgegen nehmen. Je ein weiterer ausgezeichneter Wein kommt aus dem Breisgau und dem Kraichgau, wo die Zahl der Bio-Weingüter auch vergleichsweise geringer ist.

Neben etlichen Betrieben, die seit Jahren konstant gute Qualität liefern und deswegen schon zahlreiche Auszeichnungen bekamen, waren dieses Mal auch einige der weniger bekannten Bio-Weingüter vertreten: das Wein- und Sektgut Gerhard Aenis aus Binzern zum Beispiel oder das Weingut Rieger aus Betberg. Aus dem Kraichgau schaffte das Weingut Kuckuckshof von Gerhard Neye den Sprung in die Top-Liste

Prämiert wurden die Weine in Kategorien nach ihrer Eignung als Begleiter zu den Speisen eines Menüs: vom Aperitif über die Vorspeisen bis zum Hauptgang. Drei Sonderpreise gingen an Bioweine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (Piwi). Deren Förderung und Verbreitung liegt den Biowinzern wegen des umweltfreundlichen Anbaus besonders am Herzen.

Rund 200 Bioweine hatte eine fachkundige und unabhängige Jury am 4. Mai im Staatlichen Weinbauinstitut in Freiburg verkostet. Organisiert hatten die Biowein-Prämierung der ECOVIN-Regoinalverband Baden und die Bioland-Weinbaugruppe Baden. Die Leitung der Verkostung hatte wie in den Vorjahren Matthias Wolff vom Beratungsdienst Ökologischer Weinbau (Staatliches Weinbauinstitut Freiburg). „Das „Feld” der Weine war sehr eng, es gab keine Ausreißer hinsichtlich der Qualität nach unten”, berichtet der badische ECOVIN-Vorsitzende Paulin Köpfer: „Das Qualitätsniveau war durchgängig sehr hoch.”

Die Badischen Bioweine des Jahres 2009
Sekt
Aperitif
Cremant Baden Brut Sekt
Wein- und Sektgut Gerhard Aenis, Binzen
2007er Pinot Pix Brut Sekt
Weingut Helga und Reinhold Pix, Ihringen
Leichte, trockene Weißweine
leichte Vorspeisen, Salat, Fisch & Meeresfrüchte
2008er Rivaner Kabinett trocken
Weingut Johannes Hügle, Gallushof, Heimbach
2008er Müller-Thurgau trocken Bahlinger Silberberg
Die Winzer vom Silberberg, Bahlingen
2008er Sauvignon Blanc trocken Eichstetter Herrenbuck
Weingut Richard Schmidt, Eichstetten
2008er Weisser Burgunder trocken
Hofgut Consequence, Bischoffingen
2008er Weisser Burgunder Kabinett trocken
Weingut Ludwig Mißbach, Ebringen
2008er Grauer Burgunder Kabinett trocken Heitersheimer Maltesergarten
Weingut Daniel Feuerstein, Heitersheim
2008er Muskateller trocken
Weingut Rieger, Betberg
Kräftige, fruchtige Weissweine
vegetarische Gerichte, Fisch, Geflügel und Kalb
2008er Chardonnay trocken
Weingut Schaffner, Bötzingen
2007er Grauburgunder Spätlese trocken Edition Fohberg
Weingut Hans-Peter Trautwein, Bahlingen
Weiße Barriqueweine
leichter Hauptgang, Fisch, Meeresfrüchte, leichte Fleischspeisen, Geflügel2007er Chardonnay Spätlese Barrique trocken Amolterer Steinhalde
Graf von Kageneck, Breisach
Leichte, trockene Rotweine
Nudelgerichte, leichte Fleischspeisen, Käse
2007er Rubino Rotwein Cuvée trocken im Holzfass gereift
Weingut Schaffner, Bötzingen
2006er Spätburgunder Rotwein trocken Grunerner Altenberg
Weingut Köpfer, Staufen-Grunern
2007er Di-Pinot Rotwein Cuvée trocken Ellmendinger Keulebuckel
Weingut Gerhard Neye, Kuckuckshof, Karlsbad
2007er Spätburgunder Rotwein trocken Heitersheimer Sonnhohle
Weingut Zähringer, Heitersheim
Kräftige, schwere Rotweine
kräftiger Hauptgang, gegrillte Fleischgerichte, Braten, Wild
2007er Spätburgunder Rotwein Spätlese trocken „SL“ Ihringer Winklerberg
Weingut Hubert Lay, Ihringen
2007er Cabernet Franc Spätlese trocken Hellberg
Weingut Harteneck, Schliengen
2006er Spätburgunder Rotwein Barrique trocken Edition
Weingut Trautwein, Bahlingen
2003er Spätburgunder Spätlese Barrique trocken Edition SL
Weingut Schaffner, Bötzingen
Edelsüsse Weine
Dessert, Käse, …
2003er Grauer Burgunder Auslese Barrique Eichstetter Herrenbuck
Weingut Friedhelm Rinklin, Eichstetten
Pilzwiderstandsfähige Rebsorten2008er Helios Kabinett trocken Heitersheimer Maltesergarten
Weingut Daniel Feuerstein, Heitersheim
2006er Camino Rotwein Cuvée trocken
Weingut Richard Schmidt, Eichstetten
2007er Cabernet Carbon Rotwein trocken Heitersheimer Maltesergarten
Weingut Daniel Feuerstein, Heitersheim

Eine unabhängige Jury aus Fachleuten der Weinwirtschaft, Fachhändlern, Gastronomen und Weinfachjournalisten hat am 4. Mai 2009 in Freiburg über 200 badische Weine aus biologischem Anbau verkostet und die Auswahl der Besten Badischen Bioweine des Jahres 2009 getroffen.
Die Badischen Bioweine des Jahres 2009 sind nach ihrer Eignung zur Begleitung eines Menüs kategorisiert. Die jeweiligen Empfehlungen sind mit aufgeführt. Außerdem wurden drei Sonderpreise für Weine neuer pilzwiderstandsfähiger Rebsorten vergeben.

(Redaktion)


 


 

baden
biowein
badisch
ecovin
bioland
kaiserstuhl
markgräflerland
2008

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "baden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: