Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Börse

Drohen neue Tiefstände?

Keine Frage: Die Finanzkrise ist mit voller Wucht in der Realwirtschaft angekommen. Die US-amerikanische Auto-Industrie hat den Warnblinker an. Und auch in der Chemie-Industrie braut sich etwas zusammen.

So senkte BASF ihre Ergebnisziele für das Gesamtjahr bereits zum zweiten Mal – und das innerhalb von drei Wochen. Der Konzern aus Ludwigshafen zollte zudem der Auto-Flaute Tribut und legte vorerst 80 Produktionsanlagen still. Und die Citigroup, trotz des heftigen Kursverfalls immer noch ein Riese im Bankensektor, bastelt an Notfall-Plänen. Kein Wunder also, dass die Aktienmärkte in der vergangenen Woche Richtung Süden marschierten.

Wertvolle Links für Anleger

Der DAX verabschiedete sich mit 4.127 Punkten ins letzte Wochenende. Das Tagestief am letzten Freitag lag bei 4.035 Zählern. Somit hat das bisherige Jahrestief bei 4.015 Punkten noch Bestand. Fragt sich nur, wie lange noch. Wie geht es somit weiter am Aktienmarkt? Drohen neue Jahrestiefs? Wie tief kann der DAX noch fallen? In der aktuellen Ausgabe des kostenfreien Newsletters FINANZEN & BÖRSE gibt es Antworten auf diese aktuellen Fragen. Zudem präsentiert FINANZEN & BÖRSE wertvolle Internet-Adressen, die bei Anlage-Entscheidungen hilfreich sind.

Unter www.finanzenundboerse.de kann man den Börsenbrief kostenlos und völlig unverbindlich abonnieren.

(Open PR)


 


 

börse
finanzen
dax
kursverfall
aktien
basf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: