Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
EC-Karten-Panne

Handel gibt Entwarnung

Zu den Problemen mit fehlerhaften EC-Karten gibt heute in Berlin der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschlands (HDE), Stefan Genth Entwarnung.

Für die von fehlerhaft programmierten EC-Karten verursachten Probleme beim Bezahlen gibt der Einzelhandel Entwarnung. Die Verbraucher können wieder unbesorgt ihre EC-Karten an den Kassen des Handels nutzen. Gemeinsam mit seinen Netzbetreibern ist es dem Einzelhandel gelungen, die Zahlungsterminals an den Kassen neu zu konfigurieren. Nun können die fehlerhaften EC-Karten dort wieder gelesen wer-den. Die Unternehmen hatten mit der Neuprogrammierung bereits am vergangenen Wochenende begonnen. Die letzten Zahlungsterminals dürften heute umgestellt sein. Nur noch in wenigen Ausnahmefällen könnte es zu vereinzelten Zahlungsabbrüchen kommen.

Viele Einzelhandelsunternehmen bieten ihren Kunden die Möglichkeit, per EC-Lastschrift (EC-Karte plus Unterschrift) zu bezahlen. Das hat dafür gesorgt, dass sich die Probleme mit den fehlerhaften Bankkarten in Grenzen gehalten haben. Das elektronische Lastschriftverfahren ist bei Handel und Verbrauchern nicht nur ein beliebtes und sicheres Zahlungsmittel. Es ist auch unverzichtbar, wie die Ereignisse ge-zeigt haben. Deshalb wird der Einzelhandel weiterhin an die-sem Verfahren festhalten. Wir fordern die Banken auf, das alte Lastschriftverfahren trotz der von ihnen favorisierten neuen SEPA -Lastschrift zu akzeptieren und nicht zu behin-dern.

(HDE)


 


 

EC-Karten
Handel
Zahlungsmittel
Kassen
Einzelhandel
Banken
Verbraucher
Entwarnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EC-Karten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: