Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle
Weitere Artikel
Studie

Frauen wollen Partner, der mehr verdient

Es stimmt leider: Geld macht sexy. Zumindest Männer. Dies belegt die ElitePartner-Singlestudie©, in der über 12.000 Singles nach ihren Präferenzen bei der Partnerwahl befragt wurden.

 Demnach würden viele Frauen sich nicht in einen Mann verlieben, der wesentlich weniger verdient als sie selbst. Besonders Frauen über 30 Jahren achten auf das Einkommen eines Mannes. Bei Männern dagegen spielt der Verdienst einer Frau keine Rolle.

Bankkonto wichtig für die weibliche Partnerwahl
Nur 46 Prozent der Singlefrauen würden sich für einen Mann als Partner entscheiden, der wesentlich weniger verdient als sie selbst. Männern dagegen ist das Einkommen einer Frau egal: 75 Prozent der Singlemänner würden sich auch in eine ärmere Frau verlieben.

Singlefrauen über 30 suchen Versorger-Typen
Besonders Singlefrauen zwischen 30 und 44 Jahren achten aufs Geld: Für nur ein Drittel der Frauen dieser Altersgruppe käme ein Mann als Partner in Frage, der weniger verdient als sie selbst. Bei Frauen zwischen 20 und 29 Jahren wäre es dagegen knapp jede Zweite.

Wirtschaftliche Lage beeinflusst Beuteschema
„Ein hohes soziales Prestige punktet immer noch bei der Partnerwahl“, erläutert Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de die Ergebnisse. „Dazu gehört auch ein gehobenes Einkommen. In Zeiten von wirtschaftlichen Schwankungen legen gerade Frauen in der Familiengründungsphase Wert auf Sicherheit und finanzielle Stabilität.“


(ElitePartner)


 


 

Frauen
ElitePartner
Partnerwahl
Einkommen
Männer
Geld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: