Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Messe- und Schulcaterer springt ab

Forderung verdreifachter Zuzahlung ließ der Stadt Offenburg keine Wahl

Die Firma Schiffelholz hat Ende April die Verträge mit der Stadt Offenburg und der Messe Offenburg-Ortenau zum Ende der vereinbarten Probezeit – Ende Juli – vorsorglich gekündigt, um eine erhöhte Zuzahlung für die Schulessen erreichen zu können.

Die Firma Schiffelholz hat zuletzt im Schulausschuss öffentlich erklärt, dass man nach einer schwierigen Anfangszeit gemeinsam mit Messe und Stadt auf einem guten und richtigen Weg sei. Selbst beim Abrechnungssystem waren sich Schiffelholz und Stadt einig, dass durch die Ergänzung mit dem Chipsystem bestehende Schwierigkeiten behoben werden können. Auch hat das Unternehmen zuletzt selbst noch einmal unterstrichen, dass die gemeinsame Führung von Messe- und Schulcatering der richtige Weg sei.

Umso überraschender war nun, dass die Firma Schiffelholz mit ihrer eigenen Kündigung und einer unhaltbaren Forderung die Trennung selbst vollzogen hat. Daraus wird erkennbar, dass die Messe und die Schulen in Offenburg offensichtlich nicht in die weitere Geschäftsstrategie des Unternehmens Schiffelholz passen.Selbstverständlich haben sowohl die Stadt als auch die Messe ein Interesse daran, dass ihre Partner auskömmlich arbeiten können. Deshalb wurden nach der Kündigung auch unverzüglich Verhandlungen mit der Firma Schiffelholz über die Höhe der erforderlichen Zuzahlungen der Stadt aufgenommen. Gefordert wurde von Schiffelholz nicht nur eine Zuzahlung von 2,44 Euro, sondern auch der künftige Verzicht auf Pacht und die Zahlung der Nebenkosten. Inklusive Mehrwertsteuer hätte dies für die Stadt eine Zuzahlung pro Essen mit 3,51 Euro bedeutet, also eine Verdreifachung des heutigen Betrags von maximal 1,14 Euro.Der Gesamtpreis für ein Schulessen hätte damit rund 6,50 Euro betragen – ein Betrag, der nicht akzeptiert werden konnte.

Deshalb wurde in den Verhandlungen versucht, auf Basis der tatsächlichen Ergebnisse der letzten Monate und der daraus abgeleiteten Prognosen bis zum Ende des Schuljahrs ein einvernehmliches Ergebnis zu erzielen.Alle Zahlen, die dabei diskutiert wurden, stammten aus dem Hause Schiffelholz.Der Anlaufverlust von Mai bis August 2008 war dabei völlig unstrittig und ist von uns in allen Erklärungen immer erwähnt und akzeptiert worden! Die Zahlen zeigen allerdings auch deutlich, dass sich – nicht zuletzt aufgrund der Bemühungen des Unternehmens Schiffelholz – die Ergebnisse ab September deutlich verbessert haben. Für das Schul- und Messejahr 2008/09 kann insgesamt ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet werden – auch unter Berücksichtigung der von Schiffelholz getätigten Investitionen.

Auf dieser aktuellen Entwicklung sollten die zukünftigen Zuzahlungen aufbauen. Auch die Behauptung, die Stadt habe Investitionen von 100.000 € „vom Tisch gewischt“, ist falsch! Die Berücksichtigung der Investitionen hat vielmehr in den eigenen Zahlen der Firma Schiffelholz vom 24.4.09 gefehlt und zwar in Form fehlender Zinsen und Abschreibung . Dies wurde in den  Zuzahlung erörtert. Daraufhin wurde der Jahresbetrag für Zins und Abschreibung von 18.000 € selbstverständlich in die Berechnungen aufgenommen. Auch danach war das Gesamtergebnis im betrachteten Zeitraum ausgeglichen.

Nachdem die Firma Schiffelholz auf der Verdreifachung der Zuzahlung bestanden hat und diesbezüglich auch keinerlei weitere Verhandlungsbereitschaft zeigte, blieb keine andere Wahl, als die ausgesprochene Kündigung zu akzeptieren.

Resümee

Im Ergebnis ist festzuhalten, dass das Unternehmen Schiffelholz eine um rund 200.000 Euro erhöhte jährliche Zuzahlung erreichen wollte, für die es in dieser Höhe keine nachvollziehbare Begründung gab.

Messe und Stadt sind zuversichtlich, dass sich ein leistungsfähiger Nachfolger finden wird.

(Redaktion)


 


 

Messe- und Schulcaterer
Schiffelholz
Stadt Offenburg
Zuzahlung
Kündigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe- und Schulcaterer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: