Sie sind hier: Startseite Südbaden Finanzen Finanzierung
Weitere Artikel
Regionalgutscheine in Freiburg

Freitaler sollen die lokale Wirtschaft stützen – und vieles mehr

Die so genannten Freitaler sind im Breisgau im Umlauf: Mit den Gutscheinen (Geld ist es offiziell nicht) können Kunden und Geschäftsleute bei rund 30 Unternehmen der Region einkaufen. Mit dem Projekt des Vereins "Freitaler" soll das Geld im Südwesten bleiben. Ziel: Die lokale Wirtschaft stärken, aber auch die Verbundenheit zur Region und Vernetzung der Unternehmen. Aktuell beteiligt sich der Verein am Samstag, 9. Mai, an einem Aktionstag.

Wie funktioniert das Gutschein-Geld? Gegen Euro gibt es an bestimmten Verkaufsstellen Freitaler, wobei es zehn Prozent Bonus gibt. Mit anderen Worten: für 100 Euro gibt es 110 Freitaler. Mit denen kann man dann einkaufen – dann landen sie in der Kasse eines Geschäfts. Weil der neue Besitzer der Freitaler diese nur lokal ausgeben kann, soll dies dazu führen, dass das Geld in der Region bleibt und vor allem kleine Gewerbetreibende ein Umsatzplus haben. Wobei auch jederzeit ein Umtausch in Euro möglich ist – allerdings gibt es dann zehn Prozent weniger; eine Rücktauschgebühr. Also nur 90 Euro für 100 Freitaler.

Derzeit gehen die gegen Freitaler eingetauschten Euro auf einem Bankkonto. Der Verein betont: Es wird kein Gewinn gemacht, das Projekt sei gemeinnützig, zehn im Verein engagierte Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Doch mit den Euro auf dem Bankkonto soll langfristig gewirtschaftet werden: Es ist ein Regionalfonds geplant, über den Unternehmen und soziale Projekte in Freiburg und Umgebung finanziell bezuschusst werden sollen.

Einen Haken hat die Sache aber auch: Die Freitaler verlieren im Jahr acht Prozent Wert. Es gibt einen "Umlaufimpuls", er besteht aus den Impuls-Klebemarken, die zum Anfang der vorgedruckten Monate auf die Gutscheine geklebt werden müssen. In der Praxis sieht das so aus, dass die Freitaler-Scheine alle drei Monate zum Beginn eines neuen Quartals mit den "Wertmarken" beklebt werden müssen. Pro Jahr verlieren die Freitaler acht Prozent des aufgedruckten Nennwertes (zwei Prozent pro Quartal). Durch das regelmäßige Aufkleben dieser Wertmarken soll sichergestellt werden, dass die Freitaler zügig und regelmäßig umlaufen. Denn wenn jemand Freitaler längere Zeit unbenutzt in der Geldbörse oder unter der Matratze liegen lässt, muss diese Person für die Scheine den Umlaufimpuls bezahlen. Da das niemand gern macht, werden die Freitaler immer so bald wie möglich wieder ausgegeben.

Wieso ist der Freitaler überhaupt sinnvoll? Der Verein sagt, das in Freiburg alteingesessene Geschäfte aufgeben und Großanbietern weichen. Die Befürchtung: Eines Tages können wir nur noch bei überregionalen Handelsketten einkaufen. Geld kennt keine regionale Bindung. Verbraucher und Investoren tragen es dorthin, wo am billigsten produziert und verkauft wird und wo die höchste Rendite zu erzielen ist. Die Globalisierung treibe so unsere Märkte in einen ruinösen Wettbewerb mit Anbietern aus Niedriglohnländern. Laut Verein "Freitaler" brauchen wir Geld, das nicht ungehindert abwandern kann, sondern in der Region bleibt. Eine eigene regionale Währung, welche den Euro nicht ersetzt, sondern ergänzt, um die Kaufkraft im heimischen Markt zu halten. Es fördere die lokale Wertschöpfung und sichert heimische Arbeitsplätze.

Übrigens: Fälschungssicher sollen die Scheine sein, denn es wird ein Sicherheitspapier der Bundesdruckerei verwendet und es gibt bestimmte Sicherheitsmerkmale. Unter anderem verfärbt sich die Silberaufschrift "Freitaler" beim kopieren schwarz und es gibt bei den Originalen das Wasserzeichen "SP", das sichtbar wird, wenn man die Scheine gegen das Licht hält. Laut Verein habe es zwar noch nie Fälschungen bei Regionalwährungen gegeben, aber vorsichtig sollte man trotzdem sein. 

Der Verein Freitaler beteiligt sich an der ARD Themenwoche "Ist doch Ehrensache. Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren". Am Samstag, 9. Mai 2009, zwischen 10.30 und 16 Uhr steigt ein bundesweiter Aktionstag zum Bürgerschaftlichen Engagement, der den Start der ARD Themenwoche bildet (www.ardthemenwoche.de).  

Näheres im Internet auf www.breisgau-geld.de

(Redaktion)


 


 

freiburg
freitaler
regionalwährung
geld
breisgau
gutschein
umlaufimpuls
umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "freiburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: