Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell
Weitere Artikel
Nährwert-Ampel

Gängelung per Farbenspiel

"Auf über 80 Prozent der Handelsmarken und Herstellermarken finden die Verbraucher Angaben zu den Nährwerten. Außerdem erfahren sie immer öfter, wie hoch der Anteil des Lebensmittels etwa am täglichen Energiebedarf ist. Das sind die wichtigen Informationen für eine ausgewogene Ernährung. Eine Ampelkennzeichnung bringt dagegen gar nichts", sagte heute in Brüssel Britta Gallus, Leiterin des Brüsseler Büros des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), zur Kritik von Verbraucherschützern an der Lebensmittelkennzeichnung.

Lebensmittelhandel und –industrie hätten seit mehreren Jahren mit diesem so genannten 1+4-Modell beachtliche Fortschritte bei der Verbraucheraufklärung und eine hohe Akzeptanz erzielt.

Ausgewogene Ernährung verlange differenzierende Informationen, sagte Gallus: „Es gibt keine guten oder schlechten Lebensmittel; es gibt nur gute oder schlechte Lebensweisen. Die Ampelkennzeichnung trägt dem nicht Rechnung. Das belegen seriöse wissenschaftliche Untersuchungen.“ So habe eine breit angelegte Befragung zur Nährwertampel unter 11.000 EU-Bürgern deutlich gezeigt, dass drei Viertel der Verbraucher die rote und mit ähnlicher Wirkung die gelbe Ampel als Stopp-Signal gegen den Verzehr dieser so gekennzeichneten Produkte wahrnehmen. Das sei gefährlich, da viele Lebensmittel, die in einen ausgewogenen Speiseplan gehören wie etwa Käse oder Apfelsaft, einen roten Punkt erhalten würden. „Die Ampel verwirrt, gibt falsche Anleitungen zum Ernährungsverhalten und täuscht damit die Verbraucher“, warnte Gallus.

Aus diesem Grund sei es richtig, dass die EU bei ihren Überlegungen zur Nährwertkennzeichnung die irreführende Ampel ausklammere. Daran sollten sich auch Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und die SPD orientieren, die die Ampelkennzeichnung bei Lebensmitteln in ihren Wahlprogrammen befürworten. „Fundierte Informationen über Nährwerte sind sinnvoll, die Gängelung der Verbraucher mit einem Farbenspiel ist es nicht“, sagte Gallus.

(HDE)


 


 

Lebensmittel
Gallus
Verbraucher
Ampel
Nährwertampel
Ampelkennzeichnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lebensmittel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: