Sie sind hier: Startseite Südbaden Bizz Tipps
Weitere Artikel
DAK-Gesundheitsstudie

Im Job unterfordert?

Kein Bäcker, kein Bauer, kein Berufsschullehrer wird darüber klagen. Aber sieben von zehn Berufsanfängern leiden darunter. Das hat die aktuelle Gesundheitsstudie der Krankenkasse DAK offenbart, nicht nur in Hamburg, fast überall in Deutschland.

Der Befund ist überraschend. Noch schlimmer aber ist: In vielen Büros gibt es kein Bewusstsein für diese Fehlentwicklung. Offensichtlich werden dem Nachwuchs selbstverständliche Fragen immer seltener gestellt: Ist das der richtige Job für dich? Kennt der Vorgesetzte deine Fähigkeiten? Bist du in deine Abteilung eingebunden? Dabei tragen alle die Kosten. Wer unterfordert ist, meldet sich krank. Betroffene haben Stress wie jene, denen die Arbeit über den Kopf wächst. Burnout ("Ausgebranntsein") hat seinen Widerpart im Boreout, der Langeweile. Die schlägt auf die Psyche, führt zu Herzrasen oder Schmerz?attacken, für die es keine körperliche Ursache gibt. Hier ist nicht der Arzt gefordert, sondern jeder Betrieb mit seiner Verantwortung.

Ein Kommentar von Christoph Rind / Hamburger Abendblatt

(Redaktion)


 


 

unterfordert
Langeweilie
Arbeit
Job
DAK
Studie
Leistung
Gesundheit
Gesundheitsstudie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "unterfordert" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: