Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Google Street View

Den Urlaubsort vorab schon virtuell besuchen

Seit 2007 gibt es den Google Street View-Dienst. Passend zur Urlaubszeit kamen jetzt zahlreiche Aktualisierungen dazu.

Mit dem Update kommen Aufnahmen aus folgenden 13 Ländern hinzu: Dänemark, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Niederlande, Norwegen, Rumänien, Schweden, Spanien, Südafrika, Taiwan, USA.

Man kann also den Urlaubsort schon vorher virtuell erkunden und sich einen ersten Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort verschaffen.

Inzwischen bietet das kostenlose Angebot an 360-Grad-Panoramabildern Aufnahmen aus 26 Ländern. Eine Liste aller Orte, die virtuell durchwander werden können, findet man auf der englischen Wikipedia-Seite von Google Street View.

Laut Google, ist es nicht geplant, das bisher aus 20 Städten bestehende Street-View-Angebot in Deutschland zu erweitern. Zum Start in Deutschland hatte es Kritik wegen datenschutzrechtlicher Bedenken gegeben, berichtet Computerbild.de.

Google Street View ist ein Zusatzdienst zu Googles Kartendienst Google Maps und dem Geoprogramm Google Earth. Es werden Ansichten in 360-Grad-Panoramabildern aus der Straßenperspektive dargestellt.

(Redaktion)


 


 

Google Street View
Urlaubsort
Update
Urlaubsort
Panoramabilder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Google Street View" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: