Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell Lokales
Weitere Artikel
Steinewerfer

Nach Zug-Attacken sind nun Hubschrauber in Südbaden im Einsatz

Der Badischen Zeitung zufolge setzt die Bundespolizei seit etwa zwei Wochen Hubschrauber ein, um die Bahnstrecken in Südbaden zu überwachen.

Am 26. April wurde ein Steinwurf auf den Zug der Hohenzollerischen Landesbahn, der mit circa 60 bis 70 Stundenkilometern zwischen Bräunlingen und Hüfingen unterwegs war, verübt. Mehrere Zwischenfälle sind seitdem in Waldshut und Freiburg gemeldet worden. Zudem wurden Betonplatten auf Gleise gelegt.

Die Bundespolizei will mit ihren Hubschraubereinsätzen nicht nur weitere Straftaten verhindern, sondern auch die Täter ermitteln. Die Polizei hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Hinweise in Bezug auf die Zug-Attacken sind an die Bundespolizei zu richten:
0761/ 202730
oder auf der kostenfreien Hotline
0800/6888000.

(Redaktion)


 


 

Zug-Attacke
Steinewerfer
Bundespolizei
Hubschrauber
Steinwurf
Bräunlingen
Hüfingen
Betonplatten
Gleise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zug-Attacke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: