Sie sind hier: Startseite Südbaden
Weitere Artikel
  • 29.04.2009, 11:32 Uhr
  • |
  • Villingen-Schwenningen
IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

IHK und Verein "MicroMountains Network" unterstützen Aktionswoche für jungen Unternehmergeist

Deutschland unterstützt auch 2009 die weltweite Aktionswoche für jungen Unternehmergeist, die „Global Entrepreneurship Week“. Die Träger der „Week“ unterzeichneten dieser Tage den Kooperationsvertrag mit den internationalen Initiatoren in Kansas City (USA). Ziel der Kampagne ist es, über Veranstaltungen, Events und Aktionen in der Woche vom 16. bis 22. November den Gründergeist zu wecken und für junges Unternehmertum zu werben.

Koordiniert wird die Global Entrepreneurship Week von so genannten Host-Organisationen in den einzelnen Ländern. Für Süddeutschland übernimmt die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg mit ihrer Technologieinitiative MicroMountains Network e.V. die Abstimmung der Partner und Aktionen.

Die Vision der Global Entrepreneurship Week ist es, jungen Menschen zu helfen, ihr Potenzial und ihre Fähigkeiten als Unternehmer zu entdecken, neue Ideen zu entwickeln und bessere Lösungen für die Herausforderungen dieses Jahrhunderts zu finden. Die „Week“ verbindet Millionen von Menschen durch die Aktionen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene.

Mehr als 80 Nationen bündeln während der diesjährigen Aktionswoche zum zweiten Mal ihre Kräfte und ihre Kreativität, um die nächste Generation von Unternehmern zu inspirieren, miteinander zu vernetzen und auf ihrem Weg zu unterstützen. Im November verwandelt sich der Globus in eine Welt der Visionen, Emotionen und des Unternehmergeistes. Vereine, Unternehmen, Verbände, Kammern, Organisationen, Schulen, Hochschulen und Universitäten werden Aktionen unter der Flagge der Global Entrepreneurship Week starten.

Wer seine Veranstaltungsangebote bei der deutschen Global Entrepreneurship Week unter www.global-ew.de anmeldet, wird Teil eines weltumspannenden Netzwerks. Dabei spielen Ort und Größe der Aktionen keine Rolle. Egal ob Diskussionsrunden, Filme, Aktions- oder Beratungstage, Wettbewerbe, Camps, Seminare, Ausstellungen, Workshops oder gar eine Liveschaltung zur Raumstation ISS. Dem Einfallsreichtum der Partner sind keine Grenzen gesetzt. Das bereits geplante Spektrum der Veranstaltungen in Deutschland reicht vom Querdenkerwettbewerb über Planspiele, Vorlesungsreihen und Infotage für Existenzgründer bis zur Messe für Schüler- und Juniorfirmen. Der Querdenkerwettbewerb lädt Schülerteams ein, überraschende Anwendungsmöglichkeiten für Alltagsgegenstände zu entwickeln.

Hintergrund: Bei der Global Entrepreneurship Week handelt es sich um die weltweit größte Veranstaltungsserie zur Förderung des Unternehmergeists bei jungen Menschen. Sie geht auf Initiativen namhafter britischer und amerikanischer Stiftungen, Wirtschafts-, Sozial - und Regierungsorganisationen zurück. Der Aufruf, die Global Entrepreneurship Week 2008 erstmals weltweit stattfinden zu lassen, hat eine Welle von Ideen, Initiativen und Aktionen ausgelöst – zu verfolgen auf der internationalen Website der „Week“ (www.unleashingideas.org). Träger in Deutschland sind die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg in Villingen-Schwenningen mit ihrer Initiative MicroMountains Network für den Süden und die Hochschule Wismar für den Norden (www.global-ew.de). Gefördert wird die Aktionswoche vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, vom Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg (ESF) sowie von namhaften Sponsoren, darunter die Firma IBM, die Börse NYSE Euronext und die Beratungsgesellschaft Ernst & Young.

Weitere Informationen zur Global Entrepreneurship Week unter www.global-ew.de bzw. bei Projektleiterin Melanie John vom MicroMountains Network e.V., Telefon: 07721 922-206, Fax: 07721 922-197 bzw. per E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Global
Entrepreneurship
Week
schwarzwald
melanie
micromountains
network
villingen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Global" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: