Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Inlandstourismus 2009

Rückgang bei Übernachtungen ausländischer Gäste

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im Jahr 2009 in Deutschland 54,9 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen gezählt.

Das war ein Minus von 3% gegenüber 2008. Damit fiel die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland zum ersten Mal seit 6 Jahren.

Die Gesamtzahl der Übernachtungen (368,9 Millionen) sowie die Übernachtungen von Gästen aus dem Inland (314,0 Millionen) blieben 2009 dagegen nahezu unverändert.

Differenziert nach Betriebsarten sank die Zahl der Übernachtungen in der Hotellerie 2009 gegenüber dem Vorjahr um 1% auf 216,4 Millionen. In den Vorsorge- und Rehabilitationskliniken blieb die Übernachtungszahl mit 45,7 Millionen nahezu konstant. Lediglich die übrigen Betriebsarten konnten einen Zuwachs von 2% auf 106,8 Millionen Übernachtungen verzeichnen. Bei diesen handelt es sich überwiegend um Ferienunterkünfte, wie zum Beispiel Campingplätze, Ferienhäuser und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheime.

Im Monat Dezember 2009 stieg die Gesamtzahl der Gästeübernachtungen mit 21,9 Millionen um 2% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Davon entfielen 18,1 Millionen Übernachtungen auf inländische Gäste (+ 2%) und 3,8 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+ 5%).

(Redaktion)


 


 

Inlandstourismus
Übernachtungen
Gäste
Campingplätzen
Hotel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Inlandstourismus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: