Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Tagung 'Grenzen-Los'

Internationale Tagung 'Grenzen - Los' in Konstanz

Ministerin Stolz: Freiwilliges Engagement leistet wichtigen Beitrag für Zusammenwachsen in Europa. Fast 4,5 Millionen Menschen sind freiwillig und untentgeltlich aktiv.

„Nach der Verwirklichung der Wirtschafts- und Währungsunion ist die Realisierung eines Europas der Bürgerinnen und Bürger unsere vornehmste Aufgabe. Dazu leisten bürgerschaftliches Engagement und Bürgergesellschaft einen wichtigen Betrag“, sagte Arbeits- und Sozialministerin Dr. Monika Stolz am Montag (16.2.) in Konstanz. Sie dankte der Landeszentrale für politische Bildung die die Internationale Tagung „Grenzen-Los“ initiierte. Im Vordergrund der Tagung stehe der länderübergreifende Austausch zu Grundsatzfragen des bürgerschaftlichen Engagements.

„Es ist kein Zufall, dass diese erste länderübergreifende Tagung in Baden-Württemberg stattfindet“, meinte die Ministerin. Schließlich ist Baden-Württemberg das Land mit dem höchsten Anteil freiwillig Engagierter im Bundesgebiet. Fast 4,5 Millionen Menschen sind in ihrer Freizeit „freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen oder in gemeinschaftlichen Initiativen und Projekten in unserem Bundesland aktiv.“ Das sind umgerechnet 42 Prozent der Bevölkerung. Stolz betonte: „Unsere frühe Unterstützung des freiwilligen Engagements trägt Früchte: In Baden-Württemberg hat sich in den zurückliegenden 15 Jahren eine beachtliche Engagementkultur entwickelt“, würdigte sie.

Bürgerschaftliches Engagement gebe Antworten auf Fragen, die so vielleicht noch nicht auf der politischen Agenda stünden. Stolz erläuterte: „In ungezählten Projekten und Initiativen, in Zukunftswerkstätten werden Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen erprobt, die mitunter noch nicht die Ebene der politischen Entscheidungen erreicht haben.“ Sie könnten vielleicht auch zur Schaffung einheitlicher Lebensverhältnisse der Bürgerinnen und Bürger Europas verhelfen. Denn noch viel zu stark sei im politischen Bewusstsein Europa einseitig als Wirtschaftsraum akzentuiert. „Bürgerschaftliches Engagement heißt, die Menschen zu beteiligen“, so Stolz. Eine praktizierte gesellschaftliche Mitverantwortung sei das Fundament des gleichberechtigten Zusammenlebens und die eigentliche Wurzel der Demokratie .

(Redaktion)


 


 

tagung
konstanz
grenzenlos
ministerium
stolz
europa
baden-württemberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "tagung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: