Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Widerstandsfähig

Internationale Unternehmen fühlen sich resistent gegenüber schlechtem Wirtschaftsklima

80% der internationalen Unternehmen fühlen sich relativ resistent gegenüber dem sich verschlechternden Wirtschaftsklima. 55% werden Investitionen in Programme zur „Verhaltensentwicklung“ in den Bereichen Führung, Management und Verkauf verteidigen. Dem gegenüber stehen 20%, die ihre Budgets kürzen wollen. Dies st das Ergebnis einer Untersuchung, die Krauthammer im Spätherbst 2008 durchgeführt hat.

34% der Befragten prognostizieren für 2009 ein schlechtes Wirtschaftsklima. Um die 20% glauben, dass sie sich dem negativen Wirtschaftsklima schwer entziehen können und planen, ihre Budgets für „Verhaltenentwicklung“- ihrer Prognose entsprechend - zu kürzen. Dennoch fühlen sich doppelt so viele - 55% - widerstandsfähig und 42% planen ihre Entwicklungsbudgets sogar zu erhöhen.

“Die Botschaft ist gemischt. Als positivstes Signal unserer Untersuchung werten wir, dass Unternehmen Initiativen mit einer realen und messbaren Wirkung den Vorrang geben. Berater, die als externe Mitarbeiter Lücken für Unternehmen füllen, werden, wenn sie es nicht schaften ihren Mehrwert als strategisch wichtig für ihre Kunden zu vermitteln, wahrscheinlich genauso hart von der Krise betroffen sein wie Personalvermittler,“ kommentiert Ronald Meijers, Co-Vorstandsvorsitzender von Krauthammer.

Die Befragten treten stärker für Training und Coaching ein als für Consulting. Da viele CEOs zugeben, dass es ihnen schwer fällt, Geschäftsergebnisse für 2009 vorherzusagen, werden Leadership-Trainings am stärksten verteidigt - von 53% der Befragten -, gefolgt von Verkaufstrainings (47%) und Management-Trainings (42%). Funktionsübergreifende Trainings im Bereich IT und Sprachfertigkeiten werden - gemäß der Untersuchung – am wenigsten gefördert.

Auch im Bereich Coaching werden die Themen Leadership, Management und Sales am stärksten unterstützt.

Insgesamt erscheint Training weniger anfällig als Coaching – Training wird von weniger Personen gekürzt als es bei Coaching der Fall ist.

Gemäß unserer Untersuchung werden die Budgets für Consulting von ca. einem Drittel der Unternehmen aufrechterhalten. Weniger beliebt ist Consulting im Bereich “harter” Themen wie Strategie, Arbeitsprozesse und Strukturen – nur 19% der Befragten würde diese Themenbereiche aufrechterhalten. Eine Verknüpfung „weicher“ und „harter“ Themen wie zum Beispiel Verkaufseffektivität erweist sich unter den Consulting- Angeboten als belastbar - 33% der Befragten gaben an, Budgets in diesem Bereich zu schützen.

(Redaktion)


 


 

Internationale Unternehmen
Wirtschaftsklima
resistent

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internationale Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: