Weitere Artikel
Aktuelle Studie

Nächste Generation der mobilen Internet-Nutzer ist männlich, jung und gebildet

Junge Männer mit hohem Bildungsgrad wollen zukünftig am ehesten das mobile Internet nutzen. Das ergibt eine repräsentative Umfrage (n = 1.034) des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag von The Phone House (TPH).

Insgesamt zeigen 56,8 Prozent aller Männer, die bisher das mobile Internet noch nicht nutzen, ernsthaftes Interesse, über Endgeräte wie Handys, Smartphones oder Notebooks mobil im Internet zu surfen. Besonderes bei den jungen „Nicht-Nutzern“ ist das Interesse sehr groß: Von den 20- bis 29-jährigen wollen 63,9 Prozent in Zukunft überall online gehen. Auch der formelle Bildungsgrad spielt beim Einstieg in die mobile Internet-Welt eine wichtige Rolle: 57,6 Prozent aller befragten Nicht-Nutzer mit Abitur interessieren sich für die Nutzung des mobilen Internets für private wie berufliche Zwecke. Bei Befragten mit geringerem Bildungsabschluss (Volks-/Hauptschule) liegt der Anteil der Interessierten dagegen nur bei 42,2 % Prozent.

(Open PR)


 


 

Interesse
Bildungsgrad
Internet-Nutzer
Studie
Generation
Handy
Notebooks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Interesse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: