Weitere Artikel
IT-Sicherheit

Geschäftskunden vertrauen ihren ITK-Dienstleistern

Gut zwei Drittel der deutschen Unternehmen haben hohes Vetrauen in Datenschutz und Sicherheit bei ihren ITK-Dienstleistern. So gelten etwa Internet-Provider und Telefongesellschaften als äußerst verlässlich. Dies ist das Ergebnis einer repäsentativen Studie im Auftrag des BITKOM.

„Die ITK-Anbieter genießen in der Wirtschaft mehrheitlich den Ruf, verlässlich zu sein“, erklärte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. „Es gibt aber trotzdem noch einiges zu tun, um Kunden von dem hohen Datenschutz- und Sicherheitsniveau in der ITK-Branche zu überzeugen.“

76 Prozent der Unternehmen nennen die Informationssicherheit als wichtiges Kriterium für Vertrauen im Geschäftsleben, 69 Prozent sagen dies über den Datenschutz.

Bei der Studie wurden IT-Leiter, Datenschutzbeauftragte und Geschäftsführer von Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen befragt. Generell zeigen große Unternehmen ein deutlich höheres Vertrauen in Datenschutz und Sicherheit bei ITK-Dienstleistern als kleine und mittelständische Unternehmen.

„Konzerne haben häufig klarer formulierte Anforderungen und bessere Möglichkeiten, die Sicherheitsstandards zu überprüfen“, kommentiert BITKOM-Präsident Kempf. „Mittelständische Kunden müssen offensichtlich noch besser informiert werden, um sich ein Bild von den Sicherheits-vorkehrungen machen zu können.“

Bei der repräsentativen Erhebung unter mehr als 800 Unternehmen gaben 69 Prozent der Befragten an, „hohes Vertrauen“ in ihren ITK-Anbieter zu haben. 27 Prozent gaben ein „niedriges Vertrauen“ an und 5 Prozent machten keine Angaben.

(Quelle: BITKOM)


 


 

IT-Sicherheit
Security
ITK
Anbieter
Datenschutz
Sicherheit
BITKOM
Prof. Dieter Kempf
Unternehmen
Vertrauen
ITK-Dienstleister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT-Sicherheit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: