Weitere Artikel
Wettbewerb „Ausbilder des Jahres“

K&U Bäckerei GmbH setzt auf Ausbildungsqualität – und gewinnt!

Mit Ausbildungsqualität auf der Siegerstraße: Die K & U Bäckerei hat den ersten Preis im internationalen Wettbewerb um den Titel „Ausbilder des Jahres“ gewonnen! Jedes Jahr schreibt der Fachverlag Lebensmittel Praxis (LPV) in Neuwied den Wettbewerb „Ausbilder des Jahres“ im Lebensmitteleinzelhandel aus. Der LPV und seine Kooperationspartner Rewe Group, Edeka sowie die Metro Group wollen mit dem Preis Kaufleute und Ausbildungsbeauftragte auszeichnen, die durch ihr besonderes Engagement bei ihrer betrieblichen Ausbildung positiv auffallen.

Ziel der Initiative ist es, die Attraktivität der Ausbildung im Handel deutlich zu machen, die Information über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handel zu verbessern und somit mehr jungen Menschen eine zukunftsorientierte Ausbildung nahe zu bringen, so der LPV.




Unter den nominierten Betrieben aus dem In- und Ausland für die Preisvergabe am 9. September 2009 war auch die K & U Bäckerei in Neuenburg, die mit einem ersten Platz für ihr Engagement für die Zukunft junger Menschen geehrt wurde.

„Dieser erste Preis ist für uns eine große Anerkennung unseres 3-Säulen-Modells in der Ausbildung und gleichzeitig ein großer Ansporn, als Ausbildungsbetrieb noch besser zu werden“, so Ausbildungsleiter Winfried Fletschinger nach der Preisverleihung: „Die K & U Ausbildungsklassen, die Azubi Filialen und unser Einsatz von Potenzialanalysen bei der Bewerberauswahl, das alles sind Elemente, die eine Ausbildung bei K & U über den Rahmen, den der Gesetzgeber von einem Ausbilder fordert, deutlich hinausheben.“ Ein hausinternes „Azubi-Kompetenzteam“ von Ausbildern sichert die Qualitätsstandards, besondere hausintern entwickelte Unterrichtsmodule zu wichtigen Themen wie Hygienevorschriften gehen über das Kurrikulum der Berufsschule hinaus.

Mit Ausbildungsergänzungen neben dem Berufsschulbetrieb, darunter Verkaufsschulungen, Backschulungen, Snackschulungen, sowie Ersthelferkursen, Kniggekurs und Selbstverteidigung werden das Selbstvertrauen der jungen Menschen bei K & U und deren Erfolgschancen im Beruf wie auch außerhalb der Arbeitswelt gestärkt. „Wir setzen dabei auch bewusst auf Bewerber mit Migrationshintergrund oder junge Menschen, die über den zweiten Bildungsweg eine Ausbildung beginnen wollen.“

Das, so Winfried Fletschinger, habe gut zu den Anforderungen des LPV-Wettbewerbs „Ausbilder des Jahres“ gepasst, der unter anderem außergewöhnliche Maßnahmen bei der Nachwuchsrekrutierung, besonders pfiffige Förderkonzepte und Engagement für schwächere Bewerbergruppen bewertet. Dazu untersuchte eine Fachjury die Bewerbungen der Unternehmen. Sie honorierte dabei überdurchschnittliches Engagement, innovative Konzepte, herausragende Ideen und vorbildliche Problemlösungen im Lebensmittelhandel, so die LPV-Ausschreibung.

Der Wettbewerb fand unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen am 9. September in Bonn statt. Die K & U Bäckerei war in der Kategorie „Handelskonzerne“ nominiert, insgesamt wurden in sechs Kategorien Ehrungen vergeben. Den zweiten Platz nach der K & U Bäckerei belegte die Edeka Nordbayern, dritter wurde die Sutterlüty Handels-GmbH aus Egg in Österreich. „Dass wir neben den großen Handelskonzernen als Handwerksbetrieb nominiert waren und gewonnen haben macht die ganze Sache für uns noch wertvoller“, so K & U Geschäftsführer Detlev Weiler und Vertriebsleiter Herbert Behringer abschließend.

(Redaktion)


 


 

Karl-Theodor zu Guttenberg
Edeka
Sutterlüty Handels-GmbH
K & U Bäckerei
Ausbilder
Menschen
U Bäckerei
Engagement

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karl-Theodor zu Guttenberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: