Sie sind hier: Startseite Südbaden Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Handwerker „auf dünnem Eis“

Konjunktur im Kammerbezirk Freiburg steht auf wackligen Füßen

Besser als Ende 2008, aber nicht so gut wie im Herbst 2009:

Das Konjunkturbarometer im Handwerk im Bezirk der Handwerkskammer Freiburg (HWK) befindet sich auf Schlingerkurs, von einem Aufschwung könne noch keine Rede sein, so HWK-Geschäftsführer Johannes Burger .

Mit einem Punktestand von +17,9 stehe das Barometer besser da, als im letzten Quartal 2008. Damals lag der Indikator bei +5,6. im Vergleich zum Herbst 2009 sei der Wert aber um 8,8 Punkte gefallen und die Betriebe gingen auch mit schlechteren Zukunftserwartungen ins neue Jahr als noch im Herbst abgefragt.

Immerhin: 44,4 Prozent der Betriebe im Kammerbezirk gehen mit positiven Aussichten, stabilen Belegschaften und anziehenden Umsatzerwartungen ins Frühjahr. Vor einem Jahr war man pessimistischer. Während es in der Baubranche gut läuft, stehen Elektro-, Metall- und Kfz-Handwerk weniger gut da.

(Ralf Deckert)


 


 

Handwerk
Kammerbezirk Freiburg
Handwerkskammer
Konjunkturbarometer
Belegschaften
Umsatz
Baubranche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: