Sie sind hier: Startseite Südbaden Finanzen
Weitere Artikel
Konto-Hopping

Flexibilität beim Tagesgeld bringt mehr Rendite

Schnell sind sie, die Banken. Insbesondere dann, wenn es darum geht, die Zinsen mal schnell zu senken. Wer dem jüngsten Coup der Banken Anfang des Jahres tatenlos zugesehen hat, nahm automatisch eine Schmälerung seiner Rendite in Kauf.

Dabei ist es nicht weiter schwierig, sich diesem Trend in gewissem Umfang zu entziehen. Benötigt werden dazu nur ein wenig Flexibilität und ein Tagesgeld Vergleich im Internet, wie auf http://www.tagesgeldvergleich.com . Hier gibt es tagesaktuell immer die Konditionen der zehn besten Anbieter.

Tagesgeldhopping - warum nicht?

Wenn Banken flexibel sind, sollten ihre Kunden das auch sein. Gerade die Direktbanken sind bemüht, über Incentivierungen beständig Neukunden zu gewinnen. Dabei handelt es sich entweder um einmalige Gutschriften auf ein neu eröffnetes Konto oder um einen deutlich besseren Zinssatz, als er Bestandskunden gewährt wird. Diesen Umstand sollten sich Anleger zunutze machen. Die Bonuszinsen sind sowohl in Bezug auf die Dauer als auch auf die Höhe der Einlage maximiert. Wer über ein größeres Guthaben verfügt, ist demzufolge gut beraten, es auf mehrere Institute aufzuteilen und so jeweils den Bonuszins zu erhalten. Wer nur kleinere Summen anlegt, sollte sich für die Banken entscheiden, welche Barvergütungen zahlen. Als Neukunde gilt bei den meisten Banken, wer in den letzten sechs oder zwölf Monaten keine Bankverbindung unterhalten hat. Ist die Bindefrist für die Barprämie oder den Bonuszins abgelaufen, ist es hilfreich, sich nach einem neuen Anbieter umzuschauen.

Konto schließen, nicht nur Geld abheben

Wer die Bank wechseln möchte, muss dann natürlich sein Geld übertragen. Das Konto sollte jedoch nicht nur ruhen, sondern völlig geschlossen werden. Dies ermöglicht es, bei Ablauf der nächsten Sperrfrist für eine Bonuszahlung, in welcher Art auch immer, wieder als Neukunde zu der vorherigen Bank zurückzukehren und - richtig - wieder einen Bonus in Anspruch zu nehmen. Kontoeröffnung und Kontoschließung sind bei Tagesgeldern natürlich kostenlos, ebenso wie die Kontoführung. Es ist daher nur logisch, dass Kunden auf das Zinskarussell aufspringen, um sich die bestmöglichen Zinsen zu sichern. Niemand möchte sein Erspartes auf einem Konto liegen lassen und zusehen, wie ein Kaufkraftverlust, welcher den Zinssatz übersteigt, das Vermögen kontinuierlich auffrisst.

Quelle: tagesgeldvergleich.com

(Redaktion)


 


 

Bank
Konto
Tagesgeld
Bonuszins
Neukunde
Rendite
Kunden
Zinssatz
Zinsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: