Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Erster Zertifikatskurs MINERGIE-ECO

Kostenlose Infoveranstaltung am 26. Mai in Zürich

Das Institut Energie am Bau IEBau in Muttenz bietet erstmals einen Zertifikatskurs für Baufachleute aus den Bereichen Architektur, Planung und Immobilien zum nachhaltigen Bauen an. Nachhaltiges Bauen optimiert den langfristigen Nutzen eines Gebäudes in seinem gesamten Lebenszyklus, zum Beispiel hohe Wohn- und Arbeitsqualität, leichte Austauschbarkeit von Bauteilen, wirtschaftlicher Bau und Betrieb. Die Schweiz ist Vorreiter auf diesem Gebiet. Immer mehr Ausschreibungen fordern den entsprechenden Standard MINERGIE-P-ECO®. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, Fachpersonen für gesundes und ökologisches Bauen auszubilden.

„Immer mehr Investoren erkennen, dass nachhaltiges Bauen auch wirtschaftliche Vorteile bringt“, so Markus Steinmann, Leiter der Weiterbildung am IEBau. „Mit dem Zertifikatslehrgang MINERGIE-ECO können Baufachleute von Praxisexperten das Know-how übernehmen und sich damit neue Märkte erschließen.“

Im Zertifikatslehrgang CAS MINERGIE-ECO stehen der ökologische Gebäudeentwurf, gesundheitliche Aspekte für ein gutes Innenraumklima und bauökologische Aspekte auf dem Programm. „Es ist ein Irrtum zu glauben, dass ökologisches Bauen in jedem Fall teurer ist. Bei einem Wettbewerb für eine Turnhalle war der Entwurf nach dem MINERGIE-ECO Konzept auch in den Baukosten 20 Prozent günstiger als alle anderen Vorschläge“, illustriert Barbara Sintzel, Leiterin des CAS MINERGIE-ECO und Geschäftsführerin des Vereins eco-bau die wirtschaftlichen Vorteile.
„Betrachtet man die Kosten über den ganzen Lebenszyklus, sind sie tiefer als bei herkömmlicher Bauweise. So planen wir bei Leitungen die leichte Austauschbarkeit nach Erreichen der Lebensdauer gleich ein. Wichtig ist, dass der Standard zu Beginn eines Projekts vorgegeben wird.“

Das Institut Energie am Bau war eine der ersten Institutionen, die das Bologna-Konzept umgesetzt hat, mit dem Fortbildung europaweit kompatibel wird. Die Grundeinheit dieses modularen Systems ist das CAS Certificate of Advanced Studies. Das IEBau bietet derzeit folgende Themen an:
Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, MINERGIE®, MINERGIE-ECO und Management Skills. Die CAS Lehrgänge können berufsbegleitend absolviert werden.

Wer zwei der drei technischen CAS und den CAS Management Skills erfolgreich absolviert, kann das FHNW-Diplom DAS Energieexpert/in Bau erwerben. Die technischen CAS sind darüber hinaus beim Master of Advanced Studies MAS in nachhaltigem Bauen voll anerkannt. Dieser Studiengang wird von fünf Schweizer Fachhochschulen, Bund und Kantonen getragen.

Die CAS Lehrgänge kosten jeweils 4.900 CHF, umfassen rund
16 Präsenztage, die persönliche Arbeitsbelastung beträgt etwa 270 Stunden. Wer die Bedingungen wie Zertifikatsarbeit und Lernkontrolle absolviert, erhält 10 ECTS Punkte (European Credit Transfer System).

Die CAS sind modular aufgebaut und zeitlich abgestimmt. Wer will, kann innerhalb eines Jahres ein Diplom erwerben. Wer beruflich stark eingebunden ist, kann nur einzelne CAS absolvieren oder das Diplom über mehrere Jahre verteilen.

Über das IEBau

Das Institut Energie am Bau (IEBau) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Baubereich. Das IEBau gehört zur Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik und ist Teil der Fachhochschule Nordwestschweiz. Es zeigt Wege auf, wie die Ziele der 2000 Watt-Gesellschaft bei Neubauten und bestehenden Gebäuden erreicht werden können. Dafür vernetzt es Lehre und Weiterbildung, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (aFuE) sowie Dienstleistungen zum gegenseitigen Nutzen. Die MINERGIE®-Agentur Bau hat seit 2006 ihre Räume im Institut.

Über den Verein eco-bau

Der Verein eco-bau ist die gemeinsame Plattform öffentlicher Bauherrschaften von Bund, Kantonen und Städten. Der Verein erstellt Planungswerkzeuge zum nachhaltigen Planen, Bauen und Bewirtschaften von Bauten und Anlagen. Mit Öffentlichkeitsarbeit und Schulungen werden die Instrumente im Bauwesen verankert. Weitere Informationen: www.eco-bau.ch

Kostenlose Infoveranstaltung am 26. Mai, 18 Uhr in Zürich, Kursbeginn 15. September in Muttenz. Mehr Infos unter www.fhnw.ch/wbbau

(Redaktion)


 


 

Zertifikatskurs MINERGIE-ECO
Verein eco-bau
IEBau
European Credit Transfer System
Erneuerbare Energi

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zertifikatskurs MINERGIE-ECO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: