Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Al Qaida

Osama bin Laden ist tot

Der Staatsfeind Nummer 1 der USA ist tot. In einer Fernsehansprache des amtierenden Präsidenten der USA, Barack Obama, von heute Morgen 5:30 Uhr erklärte er den Tod von Osama bin Laden. Der Terroranführer der Al Qaida starb gestern Nacht durch eine kleine Einheit der USA in Pakistan.

Nach über 10 Jahren des Terrors ist es den USA gestern Nacht gelungen, den Führer der Al Qaida zu Strecke zu bringen. Nach dem Anschlag des 11. September 2001 galt die Al Qaida und Osama Bin Laden als der Staatsfeind Nummer 1 der westlichen Welt.
Im August 2010 erhielten die USA eine Information wo sich Osama bin Laden in Pakistan aufhalten solle. In mühevoller Kleinstarbeit wurde diese Spur verfolgt. Letzte Woche war man sich endlich sicher, das Versteck der Al Qaida und Osama Bin Laden in Pakistan gefunden zu haben. 

Osama bin Laden ist tot und die Al Qaida schwer geschwächt

Auf Grundlage dieser Information entschloss sich Barack Obama für einen sofortigen Zugriff mit einer kleinen militärischen Einheit. Dieser führte letzte Nacht zum Tot von Osama Bin Ladens.
Osama Bin Laden galt als Kopf und Lenker der Al Qaida. In den letzten Jahren hat sich die Al Qaida stark gewandelt. Sie verselbständigte sich zunehmend und wurde nur noch von einem Beirat gelenkt. 

Was das historische Ereignis der letzten Nacht für den allgemeinen Terror bedeutet ist nicht abzusehen. Ruhiger wird es wahrscheinlicher nicht werden.

(Redaktion)


 


 

Al Qaida
Laden
Osama
USA
Pakistan
Barack
Obama

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Al Qaida" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: