Weitere Artikel
Mac App Store

Was sich für Apple User ändert

Mit dem Start des "Mac App Store" am 06. Januar 2011 möchte Apple das Erfolgsrezept seiner mobilen Geräte iPhone, iPod und iPad auf den Mac übertragen. Mittels einer Benutzeroberfläche, die dem Mac-Anwender bereits aus dem iTunes Store sehr vertraut sein wird, können zusätzliche kostenlose oder bezahlpflichtige Programme aus Bereichen wie Gaming, Lifestyle, Design und vielen mehr mit nur einem Klick gekauft, heruntergeladen und installiert werden.

Mit dem Start des "Mac App Store" am 06. Januar 2011 möchte Apple das Erfolgsrezept seiner mobilen Geräte iPhone, iPod und iPad auf den Mac übertragen. Mittels einer Benutzeroberfläche, die dem Mac-Anwender bereits aus dem iTunes Store sehr vertraut sein wird, können zusätzliche kostenlose oder bezahlpflichtige Programme aus Bereichen wie Gaming, Lifestyle, Design und vielen mehr mit nur einem Klick gekauft, heruntergeladen und installiert werden.

Was sich damit für Apple-Fans ändern wird, führen Martin Dencker und Martin Willmann, Gründer und Gesellschafter des größten deutschen Apple Premium Resellers mStore auf: "Im Gegensatz zu den hunderttausenden iPhone-Applikationen, die den Markt überschwemmen, wird der Mac App Store aufgrund strengerer Auflagen für die Entwickler mit einer höheren Zuverlässigkeit der Programme und Übersichtlichkeit punkten. Der Nutzer wird auf seinem Mac nicht mit Beta- oder Trail-Versionen konfrontiert werden. Auch wird es keine rein marketing-orientierten oder nach Apple-Beurteilung nicht-funktionalen Apps geben", so Geschäftsführer Martin Willmann. Mitgründer Martin Dencker fügt hinzu: "Resultat der hohen Anforderungen an die im Mac App Store angebotene Software wird sein, dass es weniger High-End-Software geben wird, sondern eher kleine Programme angeboten werden, welche die Mac-Nutzung noch komfortabler, unterhaltsamer oder produktiver machen."

Was Apple-Fans ab dem 06. Januar 2011 ebenso berücksichtigen sollten: Die kostenpflichtigen Programme im Mac App Store können nur per Kredtikarte oder Online-Bezahlverfahren erstanden werden. Wer die Barzahlung bevorzugt, kann sich ebenfalls an die über 180 von Apple zertifizierten Mitarbeiter des mStore wenden, um die Abwicklung des App-Kaufs gegen Barzahlung oder auf Rechnung im mStore vornehmen zu lassen.

(mStore)


 


 

Mac App Store
Apple
iPhone
iPod
iPad
iTunes
mStore
Apps

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mac App Store" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: