Weitere Artikel
De-Mail

Verspätete Einführung - De-Mail frühestens ab März 2011

Der gemeinsam von der Telekom und United Internet auf den Weg gebrachte "De-Mail" wird nach Bericht der "Welt" erst einige Monate später eingeführt werden. Hintergrund ist, dass das De-Mail-Gesetz von der Politik zwar entworfen aber noch lange nicht abgenickt ist.

Die Registrierung für die neuen De-Mail-Adresse unter web.de, bei GMX oder der Telekom läuft bereits auf Hochtouren. 850.000 Kunden seien dafür bereits gewonnen worden, so die offizielle Verlautbarung.

Für ihr Konkurrenzangebot, den E-Postbrief verzeichnete die Post jüngst ihre millionste Anmeldung. Der E-Postbrief ist laut Post sowohl rechtssicher als auch konform mit der De-Mail-Gesetzesvorlage. Je nachdem, was die Politiker nun entscheiden, müssen auch die Bonner ihr Angebot nochmal nachbessern.

Die Bundesregierung hat den Gesetzesentwurf zwar schon am 13. Oktober auf den Weg gebracht. Wie in der "Welt" zu lesen ist, geht das Bundesinnenministerium davon aus, dass der Bundesrat das Gesetz erst am 11. Februar bestätigen wird.

Der Startschuss für De-Mail könnte dann im März fallen. Vorrausgesetzt, der Bundesrat hat keine weiteren umfassende Änderungswünsche.

(Redaktion)


 


 

De-Mail
E-Postbrief
März
Bundesrat
Politik
Telekom

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "De-Mail" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: