Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Urlaub/Mietwagen

Mietwagen in Urlaubsländern werden teuer

Vor allem in Urlaubsländern rund um das Mittelmeer dürften Mietwagen in diesem Sommer knapp und deutlich teurer werden. «Schon jetzt gibt es auf Mallorca, der Top-Mietwagen-Region schlechthin, zu Pfingsten Engpässe.» Das sagte der Chef des Mietwagenbrokers Sunny Cars, Kai Sannwald, der Zeitung «Die Welt» (Montagausgabe; 11.Mai 2009). Dies sei zu solch einem frühen Zeitpunkt einmalig. Wegen der Finanzkrise könnten die Vermieter weniger Neuwagen kaufen. «Die Preise sind in fast allen Mittelmeerländern in Spitzenzeiten um mehr als 30 Prozent nach oben gegangen», sagte Sannwald.

Allein in Spanien rechnet Sunny Cars in diesem Jahr mit bis zu 40 000 weniger Fahrzeugen, die für die Vermietung zur Verfügung stehen. Die Zahl der offiziell zugelassenen Mallorca-Mietwagen werde 2009 um 80 Prozent sinken. Gleichzeitig gehe das Durchschnittsalter der vermietbaren Autos nach oben. Sunny Cars vermittelt Mietwagen an mehr als 5000 Urlaubsorten in 90 Ländern.

Grund für die Engpässe sind laut Zeitung auch die Staatshilfen für Privatkunden bei der Anschaffung eines Neuwagens, wie etwa die deutsche Abwrackprämie. Bei Kleinwagen gäben die Hersteller derzeit wegen der hohen Nachfrage weniger Rabatt und die Banken weniger Kredit. «Die Autos werden im Einkauf teurer, dann müssen auch die Mietpreise steigen», sagte Roland Keppler, der neue Deutschlandchef von Europas Marktführer Europcar, der Zeitung.

(Redaktion)


 


 

Urlaubsländern
Mittelmeer
Mietwagen
Mallorca
Pfingsten
Mietwagenbrokers Sunny Cars
Kai Sannwald
Zeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Urlaubsländern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: