Weitere Artikel
Denkzettel für die Milchrebellen

Vorstand und Aufsichtsrat der Milcherzeugervereinigung Breisgau-Hochschwarzwald MEV neu gewählt

Bei der Genossenschaftsmolkerei „Breisgaumilch“ in Freiburg stehen die Zeichen auf Neuanfang: Wie am Donnerstag vor dem Landgericht Freiburg ausgehandelt, sind zum Start der Generalversammlung der MEV am Freitag alle sechs Vorstände und 13 Aufsichtsräte von ihren Ämtern zurück getreten.

Die MEV hat über 1300 Mitglieder und besitzt 79 Prozent der Anteile an der Breisgaumilch GmbH in Freiburg, die nun auch einen neuen Aufsichtsrat erhalten dürfte. Rund 450 Genossen mit 780 Stimmen nahmen an der Generalversammlung in der voll besetzten Halle in Buchenbach teil. Dietrich Herold vom baden-württembergischen Genossenschaftsverband leitete die rund 40 Wahlgänge.

Auch eine Aussprache der Genossen fand statt: Jeder habe seine Meinung sagen können, so ein Teilnehmer hinterher. Es gab Kritik am Thema „Schummelbutter“ und dem früheren MEV-Vorstand Gottfried Hermann, aber auch über den Kauf einer Buttermaschine wurde diskutiert. Proteste vor der Halle gab es keine, die Versammlung sei im Gegenteil ruhiger als frühere Versammlungen abgelaufen, so eine Teilnehmerin. Nach der Aussprache wurden Neuwahlen durchgeführt, bei denen die Delegierten den „Milchrebellen“ des Bundesverbands Deutscher Milchviehalter (BDM) eine gehörige Abfuhr erteilten: Die beiden erst vor drei Wochen gewählten BDM-Spitzenvertreter Hubert Maier aus Breitnau und Johannes Ganter aus Hinterzarten wurden als Vorstandesvorsitzender und Aufsichtsratschef abgewählt. Dies sei sicher ein Denkzettel dafür gewesen, wie zuvor Gottfried Hermann aus Lenzkirch aus seinem Amt als MEV-Vorstand und Breisgaumilch Aufsichtsratschef gekegelt worden sei, mutmaßte der frühere Breisgaumilch Aufsichtsrat Konrad Almiez aus Rickenbach/Kreis Waldshut nach der Wahl.

Als sich die Niederlage der BDM-Vertreter bei den Wahlen abzeichnete, verließ der amtieren Aufsichtsratschef der Breisgaumilch, Anton Walter aus Oppenau/Ortenaukreis, vorzeitig die Sommerberghalle in Buchenbach. Der BDM-Mann zornig: „Man könnte eine Strohpuppe aufstellen und Bauernverband dran schreiben“, so Walter, die würde dann auch gewählt werden. Bei ihm war in diesem Moment wenig von dem ansonsten recht versöhnlichen Ton rund um die Versammlung zu spüren: Übereinstimmend wurde kolportiert, dass es nun wichtig sei, gemeinsam einen Neustart der Molkerei zu wagen, um deren Zukunft nicht zu gefährden.

Doch wurden vereinzelt auch andere Stimmen laut: Einige Milchbauern deuteten an, ihre Mitgliedschaft bei der Molkerei aufkündigen zu wollen und sich andere Abnehmer zu suchen. Wie groß dieser Mitgliederschwund sein wird, muss die Zukunft zeigen, die Kündigungsfrist der Mitglieder beträgt zwei Jahre. Es sei wie in der Politik, so der stellvertretende Landesvorsitzende des BDM in Baden-Württemberg, Karl Rombach aus Stegen, „jeder kriegt die Regierung, die er verdient.“ Die Bauern in der MEV hätten offenbar noch nicht verstanden, dass es um ihre Zukunft und Existenz gehe. Dem hielt Konrad Almiez entgegen, er sei froh, dass nun wieder die normalen Bauern, also eher die konservativen, dem Bauernverband BLHV nahe stehenden Kräfte, in der MEV am Ruder säßen. Ein anderer Bauer fand noch drastischere Worte, als er sagte, er sei froh, wenn „die Chaoten“ nun nicht mehr die Macht hätten, da sonst die Pleite der Molkerei unausweichlich sei. Versöhnlichere Worte fand indes der abgewählte MEV-Vorstand Hubert Maier: „Die Molkerei kann einen guten Neustart machen, wenn sie die hier beschlossene Transparenz gegenüber dem Verbraucher durchzieht und ihre Nische als regionaler Anbieter von Qualitätsprodukten besetzt.“ Breisgaumilch-Geschäftsführer Karl Laible sprach nach der Wahl ebenfalls von einem Neuanfang, den er positiv sehe. „Ich hoffe nun, dass alle die Wahlergebnisse auch anerkennen."

(Ralf Deckert)


 


 

Milcherzeugervereinigung Breisgau-Hochschwarzwald
Breisgaumilch
Aufsichtsrat
Milchrebellen
Generalversammlung
Schummelbutter
Buttermaschine
Neuwahlen
Molkerei

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Milcherzeugervereinigung Breisgau-Hochschwarzwald" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: