Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Trotz Krise

Neue Azubis bei Schaeffler

90 Jugendliche starteten am 1. September ihre gewerbliche Ausbildung beim Schaeffler-Werk in Herzogenaurach. 22 von ihnen begannen das duale Ausbildungsprogramm „ASINA“: Ausbildung und Studium bei INA. Innerhalb von viereinhalb Jahren absolvieren die Azubis die Ausbildung zum Industriemechaniker und ein Maschinenbaustudium an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg. Sie erlangen den Abschluss als Bachelor of Engineering. 20 Jugendliche begannen außerdem ihre kaufmännische Ausbildung als Industriekaufmann.

Zum 1. Oktober werden außerdem 12 Abiturienten ihr BA-Studium (Berufsakademie) bei Schaeffler beginnen. Dieses dreijährige Studium in den vier Studienrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Allgemeine Industrie und Wirtschaftsinformatik wird in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Mannheim durchgeführt. Erworben werden die Abschlüsse Bachelor of Engineering, Bachelor of Arts oder Bachelor of Science.

„Ein gut ausgebildeter Nachwuchs ist für unser Unternehmen ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auch künftig die Herausforderungen der Globalisierung bewältigen zu können“, sagte Maria-Elisabeth Schaeffler. Für die Ausbildungs- und Studienplätze gingen insgesamt mehr als 1.500 Bewerbungen ein. Ausschlaggebend waren im ersten Auswahlverfahren zunächst die Zeugnisse, dann Einstellungstests und abschließend Vorstellungsgespräche.


(Redaktion)


 


 

schaeffler
azubis
ausbildung
continental
conti
neu
vertrag
auswahl
bewerbung
schäfler
schäffler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "schaeffler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: