Sie sind hier: Startseite Südbaden Fachwissen
Weitere Artikel
Neuer LogIn

Twitter sagt Hackern den Kampf an

Twitter reagiert auf die jüngsten Hackerangriffe und ver- schärft die Sicherheitsvorkehrungen beim Log-In. Über eine sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung soll es Hackern und anderen digitalen Vandalen deutlich schwerer gemacht werden, an Passwörter zu gelangen.

Unlängst sind Cyber-Kriminelle bei Twitter eingebrochen und haben rund 250 000 Passwörter gehackt sowie E-Mail-Adressen und andere Informa- tionen ausgespäht. Das Unternehmen hat die betroffenen Passwörter zurückgesetzt. 

Neben privaten Twitter-Nutzern ist die Verschärfung der Sicherheitsmaß- nahmen auch für Unternehmen durchaus relevant. In der Vergangenheit wurden hochdekorierte Firmen-Accounts gehackt, darunter der britische Arm von PayPal und die Polit-Redaktion von Fox News. Umso sicherer das System, desto höher die Attraktivität des Kurznachrichtendienstes. Mit der Sicherheitsmaßnahme will Twitter für Unternehmer attraktiver werden.

Google ist Vorbild bei Sicherheit

Konkret verhindert das "2FA"-System das Einloggen von einem unbekannten Endgerät oder ungewöhnlichem Ort aus. Der User bekommt einen Code direkt auf sein Smartphone geschickt, mit dem er dann in sein Profil einsteigen kann. Das neue Device bzw. die neue geografische Lage wird dann vom System gespeichert und als authentisch angesehen. Auch Google nutzt diese Sicherheitsvorkehrung bei seinem E-Mail-Angebot Gmail. Für User ist dieses gratis, auch Twitter dürfte dafür kein Geld verlangen.

Twitter ist mittlerweile zu einer festen Größe im Web 2.0 aufgestiegen. Laut einem Bericht der Financial Times beläuft sich der Wert des Unternehmens auf insgesamt 6,7 Mrd. Euro. Derzeit nutzen über 200 Mio. User aktiv den Kurznachrichtendienst mit seinen 140 Zeichen. Vor allem Journalisten greifen auf das Medium zurück. Sie schätzen es als wertvolles Tool zur Informationsbeschaffung, Diskussionsplattform und zum Netzwerken.

(Redaktion)


 


 

Twitter
Sicherheit
Hacker
Google
2FA

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Twitter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: