Sie sind hier: Startseite Südbaden Marketing
Weitere Artikel
Online Marketing

Inhalte und Zielgruppe beim Newsletter-Marketing ausschlaggebend

Gute Inhalte und die richtigen Adressaten sind die Voraussetzung für ein erfolgreiches Newsletter-Marketing. Aber auch technische Faktoren spielen eine nicht ganz unwichtige Rolle. Ferner sollten sich Unternehmen in jedem Fall rechtlich absichern

Das Newsletter-Marketing bietet Potential, das allerdings von vielen Unternehmen unterschätzt wird. Allerdings ist es nicht ganz einfach, dieses Potential zu nutzen. Wer erfolgreiches Newsletter-Marketing betreiben möchte, muss mehrere Voraussetzungen parallel erfüllen.

Inhalte und Zielgruppe sind ausschlaggebend

Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist die Erstellung eines Newsletters mit gutem Inhalt. Wer auf klassische Werbung setzt und zum Beispiel nur über Sonderangebote informiert, sollte sich nicht wundern, wenn sich mehr Newsletter-Empfänger abmelden als anmelden. Gute Inhalte, sind das Aushängeschild eines jeden Newsletters. Es gilt daher Themen zu finden, welche die Empfänger wirklich interessieren. Wer einen Mehrwert schafft und seinen Newsletter zur Pflichtlektüre bei seiner Zielgruppe macht, verkauft automatisch besser. Gute Inhalte sprechen sich herum und die richtigen Adressaten melden sich ganz von selbst zum Newsletter an.

Berücksichtigung technischer und rechtlicher Aspekte wichtig

Wichtig ist die technische Infrastruktur. Beim Newsletter-Marketing kümmern sich einige Unternehmen mehr um die technische Infrastruktur, als um die Inhalte. Es sollte allerdings genau umgekehrt sein. Am besten setzt man auf ein professionelles Mailsystem. Hierdurch wird sichergestellt, dass technische Schwierigkeiten gar nicht erst auftreten und ein professionelles Adressaten-Management möglich ist.

Wer Newsletter-Marketing in Deutschland betreiben will, muss sich außerdem rechtlich absichern. Einer der wichtigsten Punkte ist die Zustimmung eines jeden Newsletter-Empfängers, die Mails tatsächlich erhalten zu wollen. Profis setzen daher ganz bewusst auf das “Double Opt-In-Verfahren“. Hierbei wird ein Bestätigungslink per Mail versendet. Erst durch einen Klick auf den Link wird der Interessent zum Empfänger. Der Versender ist damit rechtlich abgesichert und auf der sicheren Seite.

(Redaktion)


 


 

Online Marketing
Inhalte
Zielgruppe
Newsletter-Marketing
Adressaten
Empfänger
Mailsystem
Double Opt-In-Verfahren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Online Marketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: