Weitere Artikel
Spezialist für Beton-Schalung

Paschal investiert eine Million Euro in neue Halle

Zur Einweihung der neuen Schweiß- und Produktionshalle im Paschal-Werk G. Maier GmbH in Steinach fand ein Festakt statt. Die Firma stellt Beton-Schalungssysteme für den Bau her. Die geschäftsführende Gesellschafterin Barbara R. Vetter: "Diese Halle wurde erbaut, um unseren Mitarbeitern aus der Schweißerei gesundheitsverträglichere Arbeitsplätze zu schaffen und aus Rationalisierungsgründen vier verschiedene Arbeitsorte in einen Ort zu integrieren, was uns viel Zeit und Kosten sparen wird und auch um Platz zu schaffen für später anzuschaffende neue Produktionsanlagen. In einer sich wandelnden Umwelt können wir nicht stehen bleiben, sondern müssen voranschreiben und uns fit machen für die Zukunft. Nur so geben wir dem Unternehmen die Chance, im globalen Wettbewerb zu überleben." Das freute auch die anwesende Firmengründerin Gertrud Maier, die weit über 80 Jahre alt ist.

Die Halle ist 20 mal 40 Meter groß. Die Last abtragenden Säulen sind tief gegründet, um nicht nur Dach und Wände, sondern auch den Tonnen hebenden Laufkran zu halten. Neun Monate wurde daran gebaut und etwa eine Million Euro investiert. Sie ist für bis zu 20 Arbeitsplätze eingerichtet. Viele Aufgaben wie das Präzisionsschweißen, das bei so modernen Systemschalungen wie beispielsweise der LOGO.3 oder Spezialschalungen erforderlich ist, können nun im Werk besser erledigt werden. 

Pressesprecher Frank Gerigk: "System-Schalungen sind ein High-End-Produkt geworden, höchste Genauigkeit ist wichtig." Zum Thema Gesundheit der Mitarbeiter erläutert er gegenüber www.suedbaden.business-on.de, dass es in der Halle moderne Absauganlagen gebe. Stellen seien, so Gerigk, durch die Investition nicht weggefallen: "Arbeiten, die bislang extern vergeben wurden, werden nun innerhalb des Werkes erledigt."

Paschal ist stark exportorientiert und in mehr als 60 Ländern tätig. In vielen brechen die Baumärkte zusammen wegen der Finanzkrise. Bislang stehe, so Gerigk, Paschal jedoch sehr gut da, weil Aufträge aus anderen Ländern den Bestand stabil halten konnten. Weltweit hat die Firma 450 Mitarbeiter, in Deutschland 190, in Steinach (Hauptverwaltung und Hauptproduktionsstandort) 140. Über den Umsatz möchte die Geschäftsführung keine Angaben machen.

Unter den rund 200 Anwesenden bei der Einweihung waren der Beirat von Paschal unter dem Vorsitzenden Udo Vetter (sowie Dr. Christian Rupp und Herr Siegfried Wagner), die Vorstände der Sparkasse Haslach als Kreditgeber (die Herren Matthias Wangler, Klaus Minarsch und Klaus-Georg Schmid), der Bürgermeister von Steinach, Herr Frank Edelmann, der Pfarrer von Steinach, Herr Buhl, sowie Herr Dr. Volz von der Universität Karlsruhe, sowie der externe Bauüberwacher, Dipl.-Ing Mario Blattner, der auch zwei Klangvorträge mit asiatischen Klangschüsseln hielt. Als Gäste waren auch wichtige Geschäftspartner anwesend: Die Gentlemen Abdul Hameed Kooheji und Amir Delgandhi aus Paschal Bahrain; Mr. Abdullah Lootah aus Dubai; die Herren Stanislav Sima und Zdenek Homola (Paschal Tschechien), von Paschal Denmark der Generaldirektor Michael Stoevelbaeck, Vertriebsleiter Claus Cortsen, und der Manager Jim Koldborg; von Paschal Frankreich die Messieurs Generaldirektor Frédéric Grangeon und Vertriebsleiter Didier Bruneau; von Paschal India der Geschäftsleiter Eldo Varghese und Vertriebsleiter Nawar Bunesh; von Paschal Ukraine der Geschäftsleiter Alexander Bazayev und die Vertriebsleiterin Galina Lipovez; von Paschal Schweiz der Geschäftsführer Armin Mächler. Auch dabei waren die Geschäftsführer von Planitec aus Steinach, Jürgen Schnaiter und Gerhard Schmitt.

(Redaktion)


 


 

paschal
beton-schalung
schalung
steinach
systemschalung
barbara
vetter
stellen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "paschal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: