Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Personenverkehr

Reisen mit Bus und Bahn

Der öffentliche Personenverkehr ist gewachsen. Immer mehr Fahr- und Fluggäste wurden im öffentlichen Personenverkehr 2010 gezählt.

Im Jahr 2010 sind die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personenverkehr mit Bussen und Bahnen um 0,3% und die Fluggastzahlen im Luftverkehr um 4,8% gegenüber dem Jahr 2009 gestiegen.

Im Einzelnen stellt sich die Entwicklung des Personenverkehrs 2010 wie folgt dar:

Der Nahverkehr mit Bussen und Bahnen entwickelte sich gegenüber dem Jahr 2009 leicht positiv. Von den Fahrgästen wurden voraussichtlich rund 10,6 Milliarden Fahrten im Linienverkehr unternommen, das waren 0,3% mehr als im Jahr 2009. Dabei wuchs insbesondere der Nahverkehr mit Eisenbahnen (einschließlich S-Bahnen); hier stiegen die Fahrgastzahlen 2010 um 1,1% an. Die Straßenbahnen (einschließlich Stadtbahnen, U-Bahnen und Schwebebahnen) legten 2010 mit + 0,4% leicht zu. Dagegen musste der Busverkehr geringe Verluste an Fahrgästen hinnehmen (- 0,1%). Im Nahverkehr fuhren die Fahrgäste durchschnittlich 9,3 Kilometer weit. Die Beförderungsleistung - als Produkt aus den beförderten Personen und der Fahrtweite - lag damit bei 98,7 Milliarden Personenkilometern; das war ein Anstieg von 0,2% gegenüber 2009.

Im Fernverkehr wurden 2010 auf der Schiene mehr, mit Omnibussen weniger Fahrgäste befördert als 2009. Fernreisende benutzten 125 Millionen Mal die Eisenbahn, das waren 1,5% mehr Fahrten als im Jahr 2009. Die Beförderungsleistung im Eisenbahnfernverkehr stieg um 3,5% auf 36,0 Milliarden Personenkilometer. Im Linienfernverkehr mit Omnibussen sanken sowohl die Fahrgastzahlen (zwei Millionen Reisende) als auch die Beförderungsleistungen um jeweils rund 5%.

Der Personenverkehr in der Luftfahrt konnte im Jahr 2010 die in der Finanz- und Wirtschaftskrise erlittenen Verluste mehr als ausgleichen: die Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen erreichte mit 167 Millionen Fluggästen einen neuen Jahreshöchstwert. Sie stieg gegenüber 2009 um 4,8% - trotz Vulkanasche im April und winterbedingten Einschränkungen im Dezember 2010.

(Statistisches Bundesamt)


 


 

Personenverkehr
Fahrgastzahlen
Fahrgäste
Bahn
Nahverkehr
Bus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Personenverkehr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: