Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Plagiatsvorwurf

Der mutmaßliche Plagiatsfall Dickhuth geht in eine weitere Runde

Die Uni Freiburg hat bestätigt, dass die Untersuchung in der Plagiatsaffäre Dickhuth durch den Untersuchungsausschuss „Redlichkeit in der Wissenschaft“ abgeschlossen ist.

Der Leiter der Sportmedizin am Freiburger Universitätsklinikum, Hans-Hermann Dickhuth, steht im Verdacht, bei seiner Arbeit für den Professorentitel „abgekupfert“ zu haben. Auch zwei Doktorarbeiten, unter anderem von Dickhuths Frau, wurden auf mögliche Plagiate hin untersucht.

Dickhuth war zuletzt seit Anfang März auf eigenen Wunsch befristet beurlaubt wurden, ist nun seit dem 16. April wieder im Dienst. Von Seiten der Uni wird betont, dass die Ermittlungen weitergingen, auch wenn der Arzt wieder arbeite. Mittlerweile wurden von der Uni die Ausschüsse für Habilitation und Promotion an der Medizinischen Fakultät zu dem Thema angerufen. Dabei geht es offenbar auch um die mögliche Aberkennung der akademischen Titel der verdächtigten Mediziner, sollten sie tatsächlich bei ihren Arbeiten voneinander abgeschrieben haben. Die Ergebnisse der Untersuchungskommission hätten zu diesem Schritt geführt, war dazu aus der Universität zu hören.

Doch Florian Flügler, Dickhuths Anwalt, ist überzeugt, dass die Ermittlungen gegen seinen Mandanten ergebnislos bleiben werden. Hans-Hermann Dickhuth habe sich dem Ausschuss „Redlichkeit in der Wissenschaft“ gegenüber umfassend zu den Plagiatsvorwürfen geäußert und diese vollständig ausgeräumt. Der Ausschuss habe „keinerlei Feststellungen in der Sache getroffen“, so Flügler. „Auch im Habilitationsausschuss sind noch keine Feststellungen getroffen worden.“

(Ralf Deckert)


 


 

Hans-Hermann Dickhuth
Plagiatsvorwurf
Plagiatsaffäre
Plagiat
Redlichkeit
Wissenschaft
Habilitation
Promotion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hans-Hermann Dickhuth" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: