Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
AUTOMOBIL 2009

Positive Bilanz der AUTOMOBIL 2009 in der Messe Freiburg

Die Aussteller verzeichnen gute bis sehr gute Verkäufe und Messekontakte und die „Abwrackprämie“ war Topthema für viele Messebesucher.

Schon vor Ende der 24. AUTOMOBIL in Freiburg zeichnete sich ab, dass die Messe in diesem Jahr mit einem positiven Ergebnis enden würde und dem regionalen Kfz-Markt gerade zur rechten Zeit einen wichtigen Impuls geben konnte. Vor allem im Kleinwagen Segment, aber auch in der Mittel- und Oberklasse, konnten die Händler ein sehr großes Publikumsinteresse verzeichnen und sowohl gute Verkäufe tätigen, als auch ein reges Geschäft für die Zeit nach der Messe anbahnen.

Mit über 18.000 Besuchern konnte die Zahl des Vorjahres und die Erwartungen der Veranstalter leicht übertroffen werden. Die Aussteller verzeichneten ein steigendes Kaufinteresse beim Publikum. „Die Besucherqualität der Messe und die Gespräche mit den Besuchern waren sehr gut! Unsere Erwartungen an die Messe dürften am Ende übertroffen werden, das Ergebnis wird besser werden als im Vorjahr“, so Verkaufsleiter Michael Kaulfuß von der Mercedes-Benz Niederlassung Freiburg. Und Tobias Ehret, Juniorchef im Opel Auto Center Süd in Freiburg, ergänzt: „Das war eine gute Messe, unsere Fahrzeuge kamen gut an und die Verkäufe waren sehr gut.“

Übereinstimmend berichten die Händler, dass das Thema „Abwrackprämie“ den Markt und das Messegeschäft beflügelt hat. Etwa die Hälfte bis zwei Drittel der Besucher hätten Interesse an der Prämie gezeigt.

Doch nicht nur Kleinwagen waren gefragt, es seien auch viele hochwertige Fahrzeuge verkauft worden, berichtet zum Beispiel Dieter Rüd, der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Freiburger Autohäuser: „Der Boom im Kleinwagensegment flaut wegen der teilweise langen Lieferzeiten derzeit wieder ab. Wichtig wäre aber, wenn die Politik beim Thema ‚Abwrackprämie’ nachbessert und das Kaufdatum eines Fahrzeugs für den Erhalt der Prämie entscheidend würde. Das gäbe dem Kunden mehr Sicherheit.“

Die AUTOMOBIL hat gerade in der derzeit schwierigen Wirtschaftslage ihre Bedeutung für die Kfz-Branche in der Region einmal mehr unter Beweis gestellt“, unterstreicht FWTM-Geschäftsführer Klaus W. Seilnacht. Die Messe gehe gestärkt ihrer 25. Ausgabe im kommenden Jahr entgegen, so Seilnacht weiter.

„Diese Messe ist mehr als eine Verkaufsschau, sie ist ein Erlebnis rund ums Thema Auto, das mit Angeboten wie dem Formel-1-Rennsimulator und vielfältigen Informationsangeboten zu Themen wie der ‚Abwrackprämie’ so aufgestellt ist, dass jeder Besucher hier auf seine Kosten kommt“, ergänzt Daniel Strowitzki, Leiter der Abteilung Messen der FWTM.

(Redaktion)


 


 

automobil
freiburg
bilanz
auto
pkw
messe
aussteller
verkauf
abwrackprämie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "automobil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: