Weitere Artikel
Privatsphäre schützen

Neue Funktion bei Facebook

Eine neue Funktion für Facebook-Nutzer soll dabei helfen, die eigenen Daten zu schützen. Diese können dann nicht mehr automatisch an andere Webseiten, die mit Facebook verknüpft sind, weitergeleitet werden.

Zurzeit ist die „Umgehende Personalisierung“ noch standardmäßig aktiviert, wie Computer Bild.de berichtet. Facebook übermittelt also alle Grunddaten wie Name, Profilbild und alle weitere Daten, die im Facebook-Profil zur Veröffentlichung freigeben sind, an andere Webseiten. So zum Beispiel an die Suchmaschine „Bing“ , oder an den Urlaubsreisen-Anbieter „TripAdvisor“ .

Diese umgehende Personalisierung kann man bei Facebook allerdings in Zukunft abschalten.

Und so geht es:

Das Facebook-Profil aufrufen und auf „Konto“ klicken. Dann aus dem Menü den Eintrag „Privatsphäre-Einstellungen“ wählen. Anschließend links unten unter „Anwendungen und Webseiten“ auf „Bearbeite deine Einstellungen“ klicken. Dann einfach bei „Umgehende Personalisierungen“ rechts die Schaltfläche „Einstellungen bearbeiten“ anklicken.

Die Möglichkeit zur sofortigen Deaktivierung ist bisher noch nicht freigeschaltet.

(Redaktion)


 


 

Privatsphäre Funktion Facebook Personalisierung Bing TripAdvisor Einstellungen Deaktivierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Privatsphäre Funktion Facebook Personalisierung Bing TripAdvisor Einstellungen Deaktivierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: