Weitere Artikel
Trends

Rund 25 Millionen Haushalte nutzen schnelles Internet

Die Zahl der Breitbandanschlüsse hat sich in Deutschland seit 2005 verdoppelt. Fünf Millionen Bürger haben weiterhin keinen Internetzugang.

Deutschland konnte mit vier Millionen neuen Breitbandanschlüssen im vergangenen Jahr den mit Abstand höchsten Zuwachs innerhalb der EU verbuchen.

Die meisten Anschlüsse erfolgten über digitale Anschlussleitungen (DSL). Zugleich lebten fünf Millionen Menschen weiterhin in Gebieten ohne breitbandige Versorgung. Für die betroffenen Regionen ist dies ein ernster Standortnachteil.

(BDI)


 


 

Breitbandanschlüsse
Internetzugang
Anschlussleitungen
DSL
Internet
IT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Breitbandanschlüsse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: