Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell Messen
Weitere Artikel
Wirtschaftskriminalität

SAFEKON – Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherheit und Informationsschutz vom 30. September bis 2. Oktober 2009

Die Wirtschaftskriminalität in Deutschland sorgt jährlich für Schäden in Milliarden-Höhe. Trotz rückläufiger Deliktszahlen nimmt sie mit 52 % immer noch den größten Part in der Kriminalitätsstatistik des Bundeskriminalamts (BKA) ein. Die Anzahl an Wettbewerbsdelikten – Wirtschaftsspionage und Produktpiraterie – stieg seit 2005 durch die zunehmende Globalisierung und die damit einhergehende schärfere Wettbewerbssituation für Unternehmen kontinuierlich an.

Zunehmend bedrohen Angriffe aus dem Internet unsere Wirtschaft. Experten
schätzen, dass gerade angesichts der Finanzkrise die Wirtschaftskriminalität wieder
steigen, und der Bedarf an Sicherheitstechnik zunehmen wird.
„In unserer hoch technologisierten Gesellschaft sind Innovationen und deren
Urheberschutz wichtig, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland zu
gewährleisten. Unsere Sicherheitsmesse SAFEKON zeigt mit ihren Schwerpunkten
Zutrittskontrolle, Gebäudesicherheit und Informationsschutz, wie Unternehmen ihre
innovativen Ideen und Produkte vor unberechtigtem Zugriff schützen können“, erklärt
Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-
GmbH.

Die SAFEKON – Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherheit und
Informationsschutz bietet vom 30. September bis 2. Oktober 2009 im
Kongresszentrum Karlsruhe zum 2. Mal die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Sicherheitssysteme, -technik und -dienstleistungen zu informieren. Als Aussteller haben sich bereits unter anderem b. i. g., Geutebrück, Interflex, Securiton, SPIE Deutschland angemeldet.

Speziell zum Thema Wirtschaftsspionage wird das Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg auf der Fachmesse Präsenz zeigen und über die Gefahren der Know-how-Abschöpfung durch ausländische Nachrichtendienste mittels Einschleusen von Geheimdienstmitarbeitern und technischen Attacken über das Internet informieren. „Das Thema Sicherheit ist für Firmen und private Personen sehr aktuell und präsent, das merken wir auch durch zahlreiche Anfragen von Kunden, die wir bei b.i.g. erhalten. Durch die schrecklichen Vorkommnisse in Winnenden wird sicherlich das Thema Gebäudesicherheit und hier im Speziellen Sicherheit von Schulen eine
wichtige Rolle auf der SAFEKON 2009 spielen.

Vor dem Hintergrund ist der Südwesten gut beraten, mit einer eigenen Sicherheitsmesse dem Interesse der Wirtschaftsunternehmen, aber auch der öffentlichen Hand an diesen Themen in unmittelbarer Nähe zu begegnen.“, erklärt Bernd Bechtold, Geschäftsführender Gesellschafter der b.i.g.-Gruppe und Aussteller auf der SAFEKON.

Das belegen auch die Zahlen, die der Bundesverband der Hersteller und
Errichterfirmen von Sicherheitssystemen e. V. (BHE) herausgibt. Der Umsatz für
elektronische Sicherheitstechnik ist in Deutschland von 2006 bis 2007 um
durchschnittlich 3,8 % gestiegen, und für 2008 wird eine Steigerung von 3,5 % im
Vergleich zum Vorjahr geschätzt. Die Zutrittskontrolltechnik verzeichnet mit 7 %
Umsatzzunahme von 2006 bis 2007 (2008 geschätzte 7 %) die höchste Steigerung
gefolgt von der Video-Überwachungstechnik (+ 4,9 %, 2008 geschätzte + 5 %), der
Brandmeldetechnik (+ 4,2, 2008 geschätzte + 3,5%) und Einbruchmeldetechnik
(+ 2,3 %, 2008 geschätzte + 1,9 %).

Seminar „Sicherheit an Schulen“
Die DFS GmbH – Fachverlag für Sicherheit veranstaltet im Rahmen der SAFEKON
eine Fachkonferenz zum Thema „Sicherheit an Schulen“. Aufgrund erhöhter
Gewaltbereitschaft und Vandalismus an Schulen sehen sich Schulträger und Schulen
sowie Polizeibehörden verstärkt mit der Frage nach der ausreichenden Sicherheit an
Schulen konfrontiert. Neben Präventionsarbeit und Handlungsleitfäden für den Notfall
werden auch sicherheitstechnische Maßnahmen zur Diskussion gestellt. Die
Fachkonferenz „Sicherheit an Schulen“ bietet einen Überblick zu den technischen
Möglichkeiten und ein Diskussionsforum für die Verantwortlichen. Weitere
Informationen und Anmeldung bei Inge Schuch unter [email protected] .

Öffnungszeiten:
30.09. – 01.10.2009, 10.00 – 18.00 Uhr
02.10.2009, 10.00 – 16.00 Uhr

Eintrittspreise:
Tagesticket 12,00 €/Person
Dauerticket 20,00 €/Person
ermäßigter Eintritt* 10,00 €/Person (*= Auszubildende, Studierende, Rentner, Behinderte)

Weitere Informationen:
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Alexandra Ochs
Tel.: +49 721 3720-5129
E-Mail: [email protected]
www.safekon.de

(Redaktion)


 


 

Geutebrück
Interflex
Securiton
SPIE
SAFEKON
Zutrittskontrolle
Gebäudesicherheit und Informationsschu

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geutebrück" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: