Weitere Artikel
Wirtschaftsjunioren Ortenau

Sozialprojekt „Zurück in den Job“ wird fortgesetzt

Ende letzten Jahres haben die Wirtschaftsjunioren Ortenau das Sozialprojekt „Zurück in den Job“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, qualifizierten Arbeitssuchenden eine persönliche und individuelle Unterstützung anzubieten, um sie schneller wieder in das Berufsleben zu integrieren. Zwei Teilnehmer haben bereits eine neue Anstellung gefunden. Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, der Agentur für Arbeit Offenburg, setzen die Wirtschaftsjunioren das erfolgreiche Projekt fort.

„Die Teilnehmer waren erstaunt, als sie gehört haben, dass wir sie ehrenamtlich begleiten“, schildert Wolfgang Glebe, Initiator des Projektes „Zurück in den Job“. „Ich denke, was den Erfolg letztendlich ausmacht, ist, dass die Teilnehmer merken, wir bringen ihnen echtes menschliches Interesse für sie selbst und ihre Situation entgegen.“ Die Wirtschaftsjunioren, die sich in dem Projekt engagieren, treffen sich in Einzelgesprächen regelmäßig mit rund zehn Arbeitssuchenden aus der Ortenau.

Sie nehmen sich Zeit, den Kandidaten in Ruhe zuzuhören und wertvolle Tipps aus Unternehmersicht zu geben. „Wir überlegen gemeinsam, welche nächsten Schritte zu unternehmen sind. Es geht vor allem darum, die Kandidaten anzuspornen, ihre eigenen Fähigkeiten weiter auszubauen und neue Perspektiven zu finden.“ Und der Erfolg zeigt, dass dieses Konzept eine sinnvolle Ergänzung zu der Betreuung durch die Agentur für Arbeit ist: Zwei Arbeitslose haben bereits eine neue Anstellung gefunden!

Die Agentur für Arbeit ist Kooperationspartner dieses Projekts. Sie sucht motivierte Bewerber aus, die eine besonders intensive Betreuung benötigen, zum Beispiel nach Reha-Maßnahmen oder aufgrund einer Behinderung, und vermittelt sie an die jungen Unternehmer und Führungskräfte. Dieter Kolbe von der Arbeitsagentur ist von dem ehrenamtlichen Engagement und dem Erfolg angetan. „Ich freue mich darauf, neue Leute an die Wirtschaftsjunioren zu vermitteln“, so Kolbe nach einem ersten Erfahrungsaustausch. Damit geht das Projekt „Zurück in den Job“ in die zweite Runde.

Nähere Informationen: www.wj-ortenau.de

(Redaktion)


 


 

wirtschaftsjunioren
ortenau
wolfgang
glebe
zurück
in
job
agentur
arbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "wirtschaftsjunioren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: