Weitere Artikel
Spirax Sarco

Volldampf für Geschäftsprozesse

Moderne ITK-Lösungen verbessern die Kommunikation mit Kunden, Partnern und Kollegen – diese Erfahrung machte der Spezialist für Dampfanlagen Spirax Sarco. Er entschloss sich, seine gesamte Firmenkommunikation über eine „Kommunikationszentrale für das Vernetzte Arbeiten“ zu steuern und steigerte so seine Produktivität.

Viele Produktionsprozesse moderner Industrieanlagen funktionieren auch heute noch mit Wasserdampf, dem vielleicht ältesten und saubersten industriellen Energieträger. Mehr als 100 Jahre Erfahrung mit Dampf- und Kondensatanlagen hat Spirax Sarco. Das Unternehmen hilft mit hochwertigen Produkten und fundiertem Anwendungswissen Firmen weltweit, die Kraft des Wasserdampfes zu nutzen.

Um seine Kunden in Deutschland und Österreich weiterhin optimal betreuen zu können, führte das Unternehmen am Standort Konstanz eine neue Telekommunikationsanlage ein: Etwa 65 Mitarbeiter am Bodensee und 35 Ingenieure im Außendienst steuern heute mithilfe einer modernen Octopus NetPhone-Software ihre gesamte Kommunikation über eine „Kommunikationszentrale für das Vernetzte Arbeiten“.

Eine Oberfläche – alle Kanäle

Die alte Telefonanlage war schnell ersetzt: Der Dienstleister, die Deutsche Telekom, installierte einfach eine entsprechende Software auf dem Server des Unternehmens und auf den PCs der Mitarbeiter. „Diese neue Kommunikationslösung haben wir problemlos in unsere vorhandene IT-Infrastruktur integriert“, sagt IT-Leiter Klaus von Skwarski. Das bereits vorhandene Datennetzwerk nutzt Spirax Sarco nun einfach für sämtliche Kommunikationskanäle.

E-Mail, Telefon, Fax oder Voicebox-Nachrichten steuern die Mitarbeiter nun über eine zentrale PC-Oberfläche. Eigene Geräte für Fax und Anrufbeantworter haben bei Spirax Sarco damit ausgedient: Solche Nachrichten landen heute als E-Mail-Anhänge im Posteingang – als Bild oder MP3. Das erleichtert die weitere Bearbeitung, Weiterleitung und Archivierung. Eigene Faxe erstellen und versenden die Mitarbeiter auch gleich am PC.

Ein Netz für Sprache und Daten

Dank der Möglichkeit, Sprache und Daten über ein Netz zu nutzen, der sogenannten CTI (Computer Telephony Integration)-Fähigkeit der Anlage, können alle Mitarbeiter auch sämtliche Telefonfunktionen über die zentrale PC-Oberfläche nutzen. Bezüglich Bedienkomfort und Sprachqualität steht diese Lösung einer klassischen ISDN-Anlage in nichts nach, sie ist sogar günstiger und flexibler: Um einen Telefonanschluss einzurichten reicht es, ein IP-Telefon, Hörer oder Headset per USB mit dem PC zu verbinden. Innerhalb des eigenen Firmennetzwerks telefonieren die Kollegen sogar kostenlos.

Weiterer Pluspunkt: das integrierte Präsenzmanagementsystem. Jeder Beschäftigte sieht über die zentrale PC-Oberfläche sofort wer frei ist, um ein Gespräch anzunehmen – ob im Außendienst oder am Standort. Vergebliche Anrufversuche gehören damit der Vergangenheit an.

Flexible Arbeitsplätze

Die Ingenieure im Außendienst können über eine sichere VPN (Virtual Private Network)-Verbindung die neue Kommunikationslösung überall dort nutzen, wo es ihnen passt. Ob beim Kunden, im Home-Office oder unterwegs: Ein Laptop und ein Internetanschluss reichen aus, um einen vollwertigen Arbeitsplatz zu schaffen.

Wenn neue Mitarbeiter in das Unternehmen eintreten, lässt sich die Anlage ohne Schwierigkeiten erweitern. Über eine Windows-Oberfläche können IT-Verantwortliche die Zahl der benötigten Arbeitsplätze einfach erhöhen oder verringern. Da sich die Kosten an der Anzahl der beauftragten Lizenzen orientieren, sind sie leicht kalkulierbar. „Unsere monatlichen Ausgaben für die IT konnten wir mit dieser neuen Lösung sogar senken“, resümiert Klaus von Skwarski.

(Redaktion)


 


 

Spirax Sarco
Dampfanlagen
Firmenkommunikation
Telekommunikationsanlage
Deutsche Telekom
Virtual Private Network
Arbeitsplätze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spirax Sarco" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: