Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Hilfsorganisation

Freiburg liegt momentan nur auf Platz 20 der Städtewette

Mit der Städtewette will Karlheinz Böhm, Gründer der Stiftung "Menschen für Menschen", jeden dritten Einwohner der jeweiligen Stadt dazu bringen, 1 Euro für den Bau von Schulen in Äthiopien zu spenden.

In Freiburg können dabei bis zu 68.361 Euro zusammenkommen. Freiburg liegt allerdings mit 20 Prozent der Spendenwunschsumme unter 26 Teilnehmern derzeit nur auf dem 20. Platz, knapp vor den Großstädten Berlin und Frankfurt, die bislang erst 19 und 17 Prozent der erforderlichen Summe beisammen haben. 

Offenburg hat bereits 97 Prozent des Spendenziels (19.374 Euro) erreicht und liegt auf Platz 1.

Karlheinz Böhm wettet mit den Oberbürgermeistern der teilnehmenden 26 Städte. Die Städtewette läuft noch bis zum 9. Juni.

Mit dem Erlös der Städtewette sollen so viele neue Schulen wie möglich gebaut werden. Denn 40 Prozent aller Kinder in Äthiopien besuchen keine Schule und 60 Prozent der Erwachsenen können nicht lesen und schreiben.

Und so spenden Sie:

  • Spenden-Hotline: 09001 30 11 30 76
  • SMS, Kennwort "Wette Freiburg", an die 81190 schicken
  • Spendenkonto 13076485, BLZ 68050101, bei der Sparkasse Freiburg.

(Redaktion)


 


 

Hilfsorganisation
Städtewette
Äthiopien
Karlheinz Böhm
Menschen für Menschen
Spenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hilfsorganisation" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: