Weitere Artikel
Google

Verzicht auf eine Ausweitung von Google Street View

Google verzichtet vorerst auf eine Ausweitung von Google Street View. Zurzeit gibt es keine Pläne, neues Bildmaterial von deutschen Straßen in Street View zu veröffentlichen, sagte eine Sprecherin am Montag.

Bereits im Januar wurde in einem Internetblog bekanntgegeben, dass die Street-View-Autos künftig eingesetzt würden, um das Angebot von Google Maps zu verbessern. Die Fahrzeuge sind derzeit unterwegs, um Aufnahmen von Straßenschildern zu machen, um damit die im Internet zugänglichen Straßenkarten zu verbessern.

Die bereits veröffentlichten Bilder von 20 deutschen Städten sind aber weiter für die User online abrufbar.

Mit Street View sind im Internet Aufnahmen von deutschen Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München für jedermann zugänglich. Dies hatte im Vorjahr heftige Reaktionen hervorgerufen, insbesondere der fehlende Schutz von Persönlichkeitsrechten.

Mittlerweile hat Google-Konkurrent Microsoft angekündigt, ein ähnliches Projekt wie Street View mit dem Namen Streetside für seine Suchmaschine Bing zu starten.

(Redaktion)


 


 

Google
Street View
Ausweitung
Google Maps
Straßenschilder
Persönlichkeitsrechte
Microsoft
Streetside
Bing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Google" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: