Weitere Artikel
IT & Technik

Apples Tablet heißt iPad

Apple-Fans hatten auf diesen Moment lange gewartet. Steve Jobs präsentierte am gestrigen Abend in San Francisco Apples neuestes Wunderwerk, das iPad. Nachdem zuvor bereits einige Unternehmen mit der Einführung eines Tablet-PCs gescheitert waren, will der Konzern mit dem Apfel nun den Durchbruch schaffen.

Für Apple-Chef Jobs dürfte das iPad eines der wichtigsten Produkte seiner Karriere sein. Dabei wurden in Bezug auf Design und Funktionalität des neuen Tablets die Spekulationen von Fans und Fachleuten tatsächlich Wirklichkeit. Das iPad sieht aus wie ein überdimensionales iPhone und ist dabei dennoch ein Computer. Es sei, so Jobs, ein Zwischending aus iPhone und MacBook Pro.

Das Betriebssystem des iPads wird iPhone OS sein – welche Version, wird derzeit noch nicht verraten. Alle bislang von Apple bekannten Programme und Applikationen werden auch für das iPad verfügbar sein, teilweise in neuen und für den großen Bildschirm angepassten Versionen. Zudem soll das Tablet den digitalen Journalismus revolutionieren. So hat sich Apple bereits mit der New York Times zusammen getan. Die Zeitung hat ihr iPhone-App bereits den Ansprüchen des iPad angepasst.Bei der Bedienung des iPad sind Nutzer jedoch nicht ausschließlich auf den Touchscreen angewiesen. Es kann jederzeit an eine Apple-Tastatur angesteckt werden und wird so zu einem kleinen iMac.

Die wohl drängendste Frage vieler Kunden: Der Preis. Im Gegensatz zu den iPhones mit Simlock gibt es diesmal keine Bindung an einen bestimmten Provider, sondern (zumindest in den USA) verschiedene Datenvolumen-Tarfie der Telefongesellschaft AT&T. Diese liegen je nach Datenvolumen zwischen 15 und 30 Dollar. In der kleinsten Version, also mit 16 Gigabyte, soll das iPad selbst mit WiFi-Zugang 499 Dollar kosten, in der größten Ausstattung mit 64 Gigabyte und WiFi- und UMTS-Modul sind es schon 829 Dollar, die ein Kunde auf den Tisch legen muss. Die kleineren iPad-Versionen werden in rund zwei Monaten verfügbar sein. Wer gleich zu großen Version greifen will, muss sich noch drei Monate gedulden.

(Redaktion)


 


 

apple
ipad
islate
iphone
kosten
preis
ipod
itablet
tablet
tablet-pc
steve jobs
tarif
umts
wifi
version
betriebssystem
versionen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: