Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Rechnungsbeträge zurückfordern!

Abzocke über Telefonrechnung

Die Dienste www.win-finder.com und www.windienst.net, versuchen derzeit mit unerlaubten Telefonanrufen und versprochenen Gutscheinen Verträge zu Glückspieleintragsdiensten unterzuschieben. Das Perfide daran ist, dass die Abrechnung über die Telefonrechnung erfolgt. Seit September 2010 gingen allein zu diesen Unternehmen 77 Beschwerden bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ein. Die Bundesnetzagentur hat jetzt untersagt, Rechnungsbeträge dieser Gewinnspieleintragsdienste einzuziehen.

Verbraucher berichten, dass ihnen am Telefon Kosmetikgutscheine versprochen wurden. Anschließend wird mit der Behauptung, die Verbraucher hätten einem Vertrag für einen Gewinnspieleintragsdienst zugestimmt, über die Telefonrechnung Beträge eingezogen. Die Rechnungssumme beläuft sich auf wöchentliche 9,90 Euro (39,60 Euro im Monat). Die Beträge erscheinen auf den Telefonrechnungen der Deutschen Telekom aber nur als ‚Beträge anderer Anbieter’. Auf Rechnungen anderer Telefongesellschaften steht häufig nur deren Internet-Dienst www.tel-and-pay.de. Dieser Abzockmethode hat die Bundesnetzagentur jetzt einen Riegel vorgeschoben. Sie hat die Rechungslegung und Inkassierung verboten. Das Verbot gilt rückwirkend ab 30.3.2010.

„Von diesem Verbot profitieren derzeit aber nur die Kunden der Deutschen Telekom“, kritisiert Christian Gollner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Das Verbot greift auch nicht, wenn die in Rechnung gestellten Beträge schon eingezogen wurden. In diesem Fällen müssen betroffene Verbraucher die Beträge zurückfordern. 

„Dies zeigt erneut, dass untergeschobene Verträge mittels unerlaubter Telefonanrufe nur durch die gesetzliche Regelung der Bestätigungslösung verhindert werden können,“ so Christian Gollner. Die Bestätigungslösung besagt, dass Unternehmen, die Verbraucher auf eigene Initiative hin anrufen, von einer Zustimmung zum Vertragsabschluss nur ausgehen dürfen, wenn ihnen eine schriftliche Vertragsbestätigung vorliegt.

(Verbraucherzentrale B.-W.)


 


 

Abzocke
Telefonrechnung
Rechnungsbeträge
Bundesnetzagentur
Kosmetikgutscheine
Deutsche Telekom

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abzocke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: