Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
Europa-Park Rust

Terenzi Horror Nights & Halloween 2009

Am 25. September beginnt die Zeit der Nachtgestalten und gespenstischen Kreaturen im Europa-Park. Düstere Wesen streifen durch Deutschlands größten Freizeitpark und sorgen für schlaflose Nächte.

Die Terenzi Horror Nights bringen einzigartigen Nervenkitzel und entführen die Besucher in ihren ganz eigenen Horrorfilm.

Nach dem sensationellen Erfolg der Terenzi Horror Nights 2007 und 2008 laden die Initiatoren Michael Mack, Geschäftsführung Europa-Park und US-Sänger Marc Terenzi ab dem 25.09.2009 wieder zum ultimativen Halloween-Erlebnis in Deutschlands größten Freizeitpark ein. Allein letztes Jahr haben über 30.000 mutige Horrorfans ihrer Angst die Stirn geboten und sich von Zombies, Dämonen und bizarren Charakteren durch dunkle Gassen und verfluchte Häuser jagen lassen. Doch das war nur der Anfang. Dieses Jahr heißt es: Noch größer und noch gruseliger!
Die Gäste der Terenzi Horror Nights 2009 können sich jetzt auf einen ganz besonderen Horror-Trip gefasst machen: Filmreife Kulissen in vier Arealen mit über hundert Schauspielern, Make-up Künstler aus Hollywood, sieben Hauptattraktionen mit unheimlichen Hintergrund-Geschichten und das professionelle Team um Genre-Spezialist Marc Terenzi machen die Terenzi Horror Nights 2009 zum größten Horror-Spektakel Europas!

Alle sieben Attraktionen des Schreckens bergen unheilvolle Geheimnisse, Geschichten, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. So werden die Terenzi Horror Nights zu einem begehbaren Horrorfilm. Man ist nicht länger nur Zuschauer, sondern wird selbst Teil des Geschehens!

Doch auch tagsüber zeigt sich der Europa-Park zu Halloween mit tausenden von Kürbissen, Strohballen und schauriger Dekoration von seiner gruselig-schönen Seite. Viele Halloween-Specials wie die SWR3 Halloween-Party und das Multimediaspektakel "Mysteria 2009" mit gigantischem Feuerwerk in der Festivalwoche sorgen für gespenstische Momente.

(Redaktion)


 


 

Terenzi Horror Nights
Attraktionen
Geschehens
Europa-Park rust
horror
Mysteria 2009
feuerwerk
Marc Terenzi
Michael Mack

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Terenzi Horror Nights" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

3 Kommentare

von viki
26.10.09 12:53 Uhr
echt entäuschend

Dieses Jahr war ich echt entäuscht. es gab keine Organisation, 2 Std in der Kasse stehen um ein Ticket zu bekommen, 1 Std in der Schlange stehen um reinzukommen, da nur 2 eingäge geöffnet waren. Und von der Schlangen zu den Horrorzimmer rede ich schon gar nicht... wir haben 2 Std gestanden und das waren noch die kleinsten schlangen..um in die großen konnte man schon gar nicht rein.
Auch die Bemalung war letztes Jahr VIEL besser, dieses Jahr sahen die so aus als hätte sie jemand mit Filzstiften bemalt.
also mein Fazit: keine Organisation und 20 € pro Ticket für stundenlanges Schlangenstehen finde ich ist Geldabzocke!

von woelfchen
27.10.09 16:08 Uhr
zustimmung

die terenzi night hätt ich mir getrost sparen können!!! ich bin stinkend sauer und ich weiss, das es mehreren so geht. denn viele, die um mich rum standen schimpften genauso wie wir.

ein massenauflauf, der an abzocke nicht zu überbieten war. viel zu viele leute, absolut unorganisiert. kaum monster und die, die DA waren, waren so schlecht geschminkt das keine stimmung aufkam.

an den atraktionen nur gewimmel, keine anständige anstehschlange. nur gequetsche und gedrücke ohne unterhaltung (der monster wie letztes jahr) und ohne musik untermalung.

terenzi selber war so was von unnahbar und arrogant im gegensatz zu letzem jahr wo er sich unters volk mischte, das war schon hohn. um 0 uhr war das gelände der terenzi night bereits schon fast leer, weil die meisten gäste entäuscht die flucht angetreten hatten.

ich hoffe wirklich, das das einer von euch machern liest, denn mit sowas macht ihr euch echt das geschäft kaputt.

von enttäuscht
03.11.09 22:03 Uhr
total enttäuscht

ERNEUTE ZUSTIMMUNG

Bei den vorherigen kann ich nur zustimmen. Ich war am 14.10.09 und es war so ein Chaos und total schlecht organisiert. Die Anstehschlange war nicht eine Anstehschlange, sindern einfach eine riesige Menschenversammlung. Wir sind bei The Carn-Evil eine halbe Stunde angestanden, und die Menschenmenge hat sich kein mm bewegt! Da sind wir halt ohne das besuchen der Attraktionen nach Hause gefahren.
Eine Securitas hat uns berichtet, dass mindestens 4000 Leute hier sind...
Spinnen die? Bei so vielen menschen kommt doch kein Grusel auf!

Was ich auch sehr vermisst habe, die Fotos, die man mit den Zombies machen konnte und natürlich Marc`s voller Einsatz!

Drei Tipps für nächstes Jahr:

Weniger Leute (begrenzter Ticketverkauf)
Mehr Attraktionen (= mehr Platz für mehr Leute)
bessere Organisation (wie beim anstehen für Bahnen, Abgrenzbänder)


So ich hoffe wirklich auch das dies jemand sieht, der Einfluss auf dies hat, sonst gibt es dann die Terenzi Horror Nights bald nicht mehr!

 

Entdecken Sie business-on.de: