Sie sind hier: Startseite Südbaden Lokale Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
Investitionen

Unkonventionelle Kapitalquellen für Unternehmen

Nicht nur der Kredit verhilft zu Investitionen. Hier finden Sie sechs alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Mittelständler.

1. Patente verleasen
Bei der Intellectual-Property(IP)-Finanzierung verkauft eine Firma ihre Patente oder Marken an einen Finanzdienstleister - und least sich die Nutzungsrechte zurück.

Die Kapitalgeber verlangen jedoch meist, dass die von ihnen gezahlte Kaufsumme teilweise in die Entwicklung der Produkte investiert wird, um deren Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Die Leasing -Raten sind meist höher als etwa die Tilgungsraten für einen Kredit. Die größte Hürde: Die Beteiligten müssen sich über die Bewertung der Patente oder Marken einigen.

2. Strategischer Partner
Die eigene Firma bindet sich als strategischer Partner an einen Großkunden oder an einen Lieferanten.

Der Vorteil: Man kennt sich bereits aus jahrelanger Zusammenarbeit. Der Nachteil: Wer etwa an einen Konzern verkauft, wird meist in deren Prozesse integriert – und büßt viel an Kompetenzen und an Flexibilität ein.

3. Venture Capital
Beteiligungskapital ist lukrativ für Unternehmen mit einem großen Kapitalbedarf.

Institutionelle Investoren halten sich derzeit zwar zurück, doch noch gibt es genügend Kapital – etwa beim High-Tech-Gründerfonds (www.high-tech-gruenderfonds.de). Mehr Informationen gibt es beim Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften: www.bvkap.de.

4. Business Angels
Zu schnellem Umsatzwachstum in Start-ups verhelfen gut betuchte Manager: Sie bringen nicht nur Geld, sondern auch Know-how mit in die Firma ein.

Solche Investoren sind sehr öffentlichkeitsscheu: Sie sind am besten über Banken und Kammern zu finden – oder über das Business-Angels-Netzwerk Deutschland (www.business-angels.de).

5. Factoring
Unternehmen verkaufen offene Posten an eine Factoring-Gesellschaft.

Diese zahlt zwischen 85 und 90 Prozent des Gegenwertes sofort aus. Der Rest folgt, nachdem die Rechnung beglichen worden ist. Der Factorer kümmert sich um den Forderungseingang.

Informationen finden Sie auf www.bundesverband-factoring.de oder www.vr-factorem.de.

(Mittelstand direkt)


 


 

Kapitalquellen
Kredit
Venture Capital
Factoring
Finanzierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kapitalquellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: