Sie sind hier: Startseite Südbaden Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Umfrage

Was wünschen sich Unternehmer von ihren Mitarbeitern?

Eigeninitiative, Teamgeist und positives Denken. Diese drei Eigenschaften wünschen sich Unternehmer von ihren Mitarbeitern am häufigsten. Dies ergab eine Unternehmerbefragung zum Thema People Skills, die BEITRAINING® im November 2011 durchführte. Einige Teilnehmer äußerten Zweifel, ob diese Fähigkeiten überhaupt erlernbar seien. Dieser Frage wollen wir nachgehen und die drei meistgewünschten Sozialkompetenzen genauer unter die Lupe nehmen.

Platz 3: Positives Denken

Die Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen positiv zu denken, wird in hohem Maße durch die Prägung während der Kindheit und durch gesammelte Erfahrungen bestimmt. Bereits bei der Rekrutierung ist es also wichtig, auf die richtige Einstellung des Kandidaten zu achten. Wer bei seinen Mitarbeitern positives Denken fördern und verstärken will, kann durch sein Führungsverhalten viel bewirken.

Positive Motivation ist der Schlüssel dazu. Nachhaltigen Erfolg bringt die Veränderung der Denkprozesse. Dies setzt die Bereitschaft des Mitarbeiters voraus, das eigene Verhalten zu ändern. Ein langer Weg, der jedoch für Mitarbeiter und Firma lohnenswert ist.

Platz 2: Teamgeist 

Sicherlich, manche Menschen arbeiten leichter und lieber im Team als andere. Aber Teamgeist zu wecken und immer wieder zu stärken, ist die Aufgabe einer guten Führungskraft. Als ausgesprochen hilfreich hat sich in der Praxis die Idee des "internen Kunden" erwiesen. Ziel ist es hierbei, den Mitarbeitern klar zu machen, welche Vorteile es für sie bringt, ihre Kollegen als Kunden zu sehen und auch so zu behandeln. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Instrumenten, um den Teamgeist zu fördern.

Platz 1: Eigeninitiative 

Für eine Führungskraft ist es leicht, die Eigeninitiative seiner Mitarbeiter zu unterbinden, aber umso schwieriger, sie wieder aufzubauen. Wer die Erfahrung gemacht hat, dass eine aktive Vorgehensweise ungewünscht ist oder gar bestraft wird, wird sich angewöhnen, lieber auf Instruktionen zu warten. Ob Mitarbeiter Eigeninitiative wagen, ist vom Führungsverhalten ihres direkten Vorgesetzten abhängig.

Eigeninitiative setzt Vertrauen voraus und das Wissen um die eigenen Entscheidungsspielräume. Je berechenbarer der Vorgesetzte dabei ist, desto einfacher ist es für den Mitarbeiter, in seinem Sinne zu agieren. Zudem braucht der Mitarbeiter die Sicherheit, dass sein Chef mit seinen Fehlern und Fehleinschätzungen konstruktiv umgehen kann.

Quelle: BEITRAINING/Martin Ledvinka

(Redaktion)


 


 

Mitarbeiter
Eigeninitiative
Führungskraft
Teamgeist
Unternehmer
Denken
Vorgesetzte
Erfahrung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: