Weitere Artikel
Insolvenzantrag

Unterwäsche-Hersteller Schiesser AG meldet Insolvenz an

Radolfzell. Trotz erfolgreich verlaufener Restrukturierung 2008 sei die für 2009 notwendige Anschlussfinanzierung nicht sichergestellt.

Der Vorstand beabsichtigt eine Sanierung und Fortführung des Unternehmens im Rahmen eines so genannten Insolvenzplanverfahrens, eine Umsatzsteigung von knapp 20 Prozent im Januar spricht für dieses Vorhaben.

Die Mehrheitsaktionärin der Schiesser Group AG, die Familien-Holding Hesta, ist nicht länger bereit, dem Unternehmen weitere Mittel zur Refinanzierung zur Verfügung zu stellen.

Mit rund 600 Beschäftigten erzielte die Schiesser AG 2008 einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. In der Schweiz beschäftigt Schiesser weitere rund 20 Mitarbeitende.

(Redaktion)


 


 

schiesser
ag
insolvenz
unterwäsche
restrukturierung
umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "schiesser" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: