Weitere Artikel
Zeppelin Konzern

Verdienstkreuz am Bande für Ernst Susanek

Stuttgart. Ministerpräsident Günther H. Oettinger hat Ernst Susanek das ihm von Bundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. „Ernst Susanek hat den Zeppelin Konzern außerordentlich erfolgreich und weitsichtig geleitet und dabei große soziale Verantwortung bewiesen.

Dass das Unternehmen so nachhaltig gewachsen ist, ist maßgeblich auf sein Engagement zurückzuführen“, sagte Ministerpräsident Oettinger am Dienstag (10. Februar 2009) bei der Ordensübergabe im Rahmen eines Empfangs in der Villa Reitzenstein in Stuttgart.

„Sie waren von 1981 bis 1991 als Mitglied der Geschäftsleitung und als Geschäftsführer der Zeppelin GmbH an verantwortlicher Position tätig. Seit 1. Juli 1991 prägen Sie als Vorsitzender der Geschäftsführung maßgeblich die Entwicklung des Unternehmens, dessen Ursprünge auf den Luftschiffpionier Ferdinand Graf von Zeppelin und die Gründung der Luftschiffbau Zeppelin GmbH 1908 zurückgehen“, erklärte der Ministerpräsident. Unter Susaneks Verantwortung sei der Industriebereich in Friedrichshafen neu strukturiert und das Vertriebsnetz für Caterpillar-Baufahrzeuge vergrößert worden. „Heute ist der Konzern mit seinen drei strategischen Geschäftseinheiten Baumaschinen, Silo- und Apparatetechnik sowie Energietechnik im Handelsbereich Europas die größte Vertriebs-, Service- und Vermietorganisation der Baumaschinenbranche und einer der größten Caterpillar-Händler weltweit“, sagte Ministerpräsident Oettinger. An 190 Standorten seien für den Konzern rund 6.200 Mitarbeiter tätig. Der Konzerumsatz habe 2008 über 2,4 Milliarden Euro betragen.

„Mit Hingabe hat sich Susanek für die von ihm initiierte und gegründete Zeppelin University (ZU) in Friedrichshafen eingesetzt“, sagte Oettinger. Die ZU sei 2003 als eine private Universität mit staatlicher Anerkennung gegründet worden. Seit 2008 sei sie eine Stiftungsuniversität mit Susanek als Vorsitzendem des Stiftungsvorstands. Derzeit zähle die ZU rund 600 Studierende in den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Kommunikations- und Kulturwissenschaften sowie Politik- und Verwaltungswissenschaften, die von namhaften Wissenschaftlern unterrichtet würden. „Für die Förderung begabter jungen Menschen setzt sich Ernst Susanek auch an anderer Stelle nachdrücklich ein. 1990 wurde vom Unternehmen Zeppelin GmbH auf seine Initiative hin die Zeppelin-Jugendstiftung in Friedrichshafen ins Leben gerufen, mit der die Aus- oder Fortbildung junger Menschen mit besonderen Leistungen auf naturwissenschaftlich-technischen Gebieten gefördert wurde“, sagte Ministerpräsident Oettinger.

„Ernst Susanek ist auch immer wieder Impulsgeber für Hilfsprojekte“, sagte Oettinger. Für die Beseitigung der Schäden der Flutkatastrophe in Deutschland (2002) seien auf seine Initiative hin kostenlos Baumaschinen und Notstromaggregate zur Verfügung gestellt worden. „Das Ergebnis einer Spendenaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verdoppelte Ernst Susanek, so dass für die Flutopfer 32.000 € gespendet werden konnten“, erklärte Oettinger. Auch viele Vereine und Organisationen profitierten vom finanziellen Engagement der Zeppelin GmbH unter Susaneks Leitung. Dazu zähle beispielsweise die Volleyballabteilung des VFB Friedrichshafen.

Seit vielen Jahren sei Susanek auch in der Verbandsarbeit ehrenamtlich tätig. Als Mitglied des Kuratoriums des Stifterverbands der deutschen Wirtschaft unterstütze er beispielsweise die bildungspolitische Arbeit dieser Organisation mit dem Ziel, Deutschland als Bildungsstandort zukunftsfähig zu machen.

„Sie verbinden unternehmerische Kompetenz mit sozialer Verantwortung. Für Ihr großes Engagement danke ich Ihnen im Namen des Landes Baden-Württemberg“, sagte Oettinger.

(Redaktion)


 


 

bundesverdienstkreuz
susanek
zeppelin
konzern
ministerpräsident
oettinger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "bundesverdienstkreuz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: